präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 10. Spieltag
Allianz Arena, München
  • 31' Jamal Musiala
  • 34' Thomas Müller
  • 75' Thomas Müller
FC Bayern München
3 : 3
(2:2)
RB Leipzig
  • 20' Christopher Nkunku
  • 36' Justin Kluivert
  • 48' Emil Forsberg
  • 31' Jamal Musiala
  • 34' Thomas Müller
  • 75' Thomas Müller
  • 20' Christopher Nkunku
  • 36' Justin Kluivert
  • 48' Emil Forsberg
Vorbericht

Wer will es mehr? Der FC Bayern empfängt Leipzig zum Spitzenspiel

Increase font size Schriftgröße

Am Samstagabend (ab 18:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com) kann der FC Bayern ganz wichtige Punkte einfahren. Im Topspiel empfängt der Titelverteidiger RB Leipzig, die Sachsen sitzen dem FCB im Nacken. „Spitzenspiele sind immer etwas Besonderes“, freute sich Hansi Flick bereits am Freitag auf das Duell. Im Vorbericht von fcbayern.com gibt es alle wichtigen Informationen rund um diesen Kracher.

Die Ausgangslage des FC Bayern

Die Bayern stehen in der Bundesliga dort, wo sie sich am wohlsten fühlen: ganz oben. Doch es ist eng an der Spitze. Gegner Leipzig liegt mit zwei Zählern Abstand in Lauerstellung. Bei einem Sieg würden Manuel Neuer & Co also nicht nur drei Zähler einfahren, sondern vor allem ihren Verfolger distanzieren. „Champions sind immer da, wenn große Spiele vor der Brust stehen. Daher erwarte ich von meiner Mannschaft, dass sie zeigt, dass sie besser spielen kann als in den letzten Wochen. Unser Ziel ist es, die drei Punkte in München zu lassen. Das wären Big Points“, lautete Flicks Zielvorgabe.

Die letzten Vorbereitungen auf das Topspiel gegen Leipzig trafen die Bayern am Freitag im Abschlusstraining. In der Galerie gibt es die besten Bilder:

Der Gegner RB Leipzig

Leipzig verpasste es unter der Woche, sich vorzeitig für das Champions-League-Achtelfinale zu qualifizieren. Dank des Sieges gegen Istanbul Basaksehir hat RB aber weiter die Chance, die K.o.-Runde am letzten Spieltag aus eigener Kraft zu erreichen. Das hart erkämpfte 4:3 in der Nachspielzeit könnte jedoch Körner gekostet haben. Flick ist sich jedoch sicher, dass dies keine Auswirkungen auf das Duell in der Allianz Arena haben wird: „Bei diesem Spiel – es ist ein besonderes für beide Teams – da ist jeder Spieler im höchsten Maße motiviert. Da ist egal, wer wann vorher gespielt hat. Beide Mannschaften werden versuchen, zu 100 Prozent auf dem Platz zu sein.“ In der Liga musste die Mannschaft von Julian Nagelsmann bisher lediglich eine Niederlage (0:1 in Gladbach) hinnehmen, dazu gab es zwei Remis und sechs Siege.

Personal, Taktik und mehr: Hier gibt's die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Hansi Flick vor dem Spiel gegen RB:

Trauerminute für Kurt Hegerich & Danke ans Ehrenamt

Vor dem Anpfiff wird der FC Bayern seinem kürzlich verstorbenen ehemaligen Schatzmeister Kurt Hegerich mit einer Trauerminute gedenken. Außerdem laufen die Münchner mit einem Trauerflor auf. Darüber hinaus steht der gesamte 10. Spieltag der Bundesliga unter dem Motto „Danke ans Ehrenamt“. Auch der FC Bayern beteiligt sich natürlich an dieser Aktion.

Das Personal für das Spitzenspiel

Alphonso Davies konnte in den letzten Tagen zwar wieder mit der Mannschaft trainieren, „wird morgen aber noch kein Thema sein“, erklärte Flick am Freitag. Außerdem muss der 55-Jährige weiter auf Corentin Tolisso sowie Joshua Kimmich verzichten. „Wenn es nach ihm geht, ist er morgen schon 60 Minuten dabei. Wir werden aber nichts überstürzen, freuen uns jedoch, wenn er bald da ist“, zeigte sich Flick erfreut über den Reha-Verlauf des deutschen Nationalspielers.

Leipzig hat nach dem Kraftakt in Istanbul einige angeschlagene Spieler zu beklagen, kann sich jedoch über die Rückkehr von Christopher Nkunku freuen. Sicherlich fehlen werden Benjamin Henrichs (Patellasehnenentzündung), Hee-chan Hwang (Corona), Lukas Klostermann (Arthroskopie im linken Knie) und Konrad Laimer (Arthroskopie im rechten Knie).

Das sagen die Trainer

Hansi Flick: „Leipzig hat eine enorme Entwicklung gemacht, sie waren letzte Saison im Halbfinale der Champions League. Sie spielen sehr variabel, sehr schnell nach vorne und sie setzen den Gegner gut unter Druck. Es wird entscheidend sein, dass wir bereit sind, mehr in das Spiel zu investieren als Leipzig.“

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): „Letztes Jahr wäre für uns ein Sieg in München drin gewesen. Nach meiner Fantasie haben wir auch für diesen Samstag eine erfolgsversprechende Idee entwickelt. Mit einem Sieg könnten wir an den Bayern vorbeiziehen und an die Tabellenspitze klettern.“

Was sonst noch zum Kracher gegen RB wichtig ist, lest Ihr in den Zahlen und Fakten zur Partie: