präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 20. Spieltag
Olympiastadion, Berlin
Hertha BSC
0 : 1
(0:1)
FC Bayern München
  • 21' Kingsley Coman
  • 21' Kingsley Coman
Spielbericht

FC Bayern bejubelt hart erkämpften 1:0-Sieg in Berlin

Increase font size Schriftgröße
  • Tabellenführung vorläufig ausgebaut
  • Müller mit seinem 10. Saison-Assist

Der FC Bayern konnte im letzten Spiel vor der FIFA Klub-WM einen 1:0-Auswärtserfolg gegen Hertha BSC verbuchen. Die Münchner eröffneten am Freitagabend den 20. Bundesliga-Spieltag und liegen dank des Dreiers in der Tabelle nun mit (vorrübergehend) zehn Punkten in Führung. Am Samstag hat RB Leipzig die Chance mit einem Sieg gegen Schalke wieder auf sieben Punkte zu verkürzen.

Mr. Lisbon als Goldtorschütze

Kurz nachdem Robert Lewandowskis Elfmeter von Hertha-Torhüter Rune Jarstein gehalten wurde (14. Minute), brachte Kingsley Coman die Bayern mit 1:0 (21.) in Führung. Beide Mannschaften zeigten attraktiven Offensiv-Fußball. Berlins Stürmer Matheus Cunha (89.) kam kurz vor Schluss nochmals gefährlich zum Abschluss, jedoch blieb es an diesem Abend beim einzigen Treffer des FCB. Dieser reichte aus, um die Torserie der Bayern auf 51 Pflichtspiele in Folge hochzuschrauben – eine längere Serie gelang den Münchnern nur zwischen 2013 und 2014. Damals waren es sogar 61 Spiele in Folge.

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst:

Drei Wechsel im nordischen Winter

Im Vergleich zum 4:1-Erfolg gegen Hoffenheim spielte das Team von Hansi Flick mit drei Änderungen im Berliner Schneetreiben. Niklas Süle, Lucas Hernández und Leroy Sané ersetzten Jérôme Boateng, Alphonso Davies und Marc Roca.

Von Anfang an Action

Nach gutem Beginn der Berliner - Manuel Neuer musste direkt in höchster Not gegen Dodi Lukébakio klären (3. Minute) - wurde Sané von Jarstein im Strafraum von den Beinen geholt. Den dafür fälligen Elfmeter (14.) übernahm Lewandowski, doch leider zeigte der Berliner Keeper ein Gespür für die richtige Ecke und hielt den Strafstoß des Polen

21. Minute: KINGsley Coman mit dem 1:0

Die verdiente Führung für die Bayern - Coman dribbelte nach einem Zuspiel von Thomas Müller von der linken Seite in die Mitte und zog aus gut 16 Metern ab. Der Schuss wurde von Berlins Innenverteidiger Niklas Stark noch abgefälscht und war somit für Jarstein nicht mehr zu halten.

45.+4 Minute: Neuer und Sané sorgen für Offensiv-Gefahr

Nachdem Lewandowski einen langen Ball von Neuer beinahe zum 2:0 verwerte (45.+1), sorgte Sané kurz vor der Pause mit einem schönen Dribbling über rechts für erneute Gefahr. Seine Hereingabe landete bei Coman, doch dessen Schuss war leider zu hoch.

Keine Tore im zweiten Spielabschnitt

Entscheidende Szenen gab es im zweiten Spielabschnitt nicht mehr. Hertha BSC wollte zwar und zeigte sich offensiv mutig, doch die Bayern hielten stark dagegen und ließen kaum etwas zu. Nur in den Schlussminuten wurde es nochmals brenzlig, als Cunha (89. Minute) mit einem Konter alleine vor Neuer auftauchte. Glücklicherweise landete der Lupfer des Brasilianers knapp neben dem Kasten des Welttorhüters. Somit blieb es beim 1:0 und der FCB fuhr einen hart erkämpften, aber verdienten Auswärtssieg ein.

Alle Bilder zum Spiel bei der Berliner Hertha gibt es in der Bildergalerie:

Hertha BSC - FC Bayern 0:1 (0:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Hertha BSC

    Jarstein – Pekarík, Stark, Torunarigha (46. Alderete), Mittelstädt – Tousart, Ascacíbar (81. S. Khedira), Darida (56. Guendouzi), Lukébakio (81. Leckie), Matheus Cunha – Piątek (63. Radonjic)


    Ersatz

    Schwolow – M. Dardai, Klünter, Löwen


  • FC Bayern

    Neuer – Pavard, Süle, Alaba, Hernández – Kimmich – Gnabry (73. Costa), Müller, Sané (73.Tolisso), Coman (86. Choupo-Moting) – Lewandowski


    Ersatz

    Hoffmann – Boateng, Davies, Sarr, Roca, Musiala


  • Schiedsrichter

    Schröder (Hannover)


  • Tore

    1:0 Coman (21.)


  • Gelbe Karten

    Darida / Pavard