präsentiert von
Menü
Champions League 2. Spieltag
  • 2' Dani Alves
  • 31' Edinson Cavani
  • 63' Neymar
Paris Saint-Germain
3 : 0
(2:0)
FC Bayern München
  • 2' Dani Alves
  • 31' Edinson Cavani
  • 63' Neymar
FCB voller Vorfreude auf Topspiel in Paris

Mit „komplettem Spiel zur Tabellenführung“

Allez les Rouges (Auf geht’s ihr Roten) heißt es für den FC Bayern am Mittwochabend, wenn der deutsche Rekordmeister in der Champions-League-Gruppenhase zum Auswärtsspiel bei Paris Saint-Germain antritt (20:45 Uhr, live im Webradio und im Live-Ticker). Es ist das Topsspiel in Gruppe B und die Bayern gehen mit großer Vorfreude an diese Partie heran.

„Wenn man sich auf so ein Spiel nicht freut, muss man aufhören“, meinte Robben mit glänzenden Augen. „Es wird ein prestigeträchtiges Spiel. Wir wollen gewinnen und die Tabellenführung holen“, gab Carlo Ancelotti die Zielsetzung für den Abend vor. Nach dem ersten Spieltag stehen beide Teams punktgleich an der Spitze.

Ancelottis Rückkehr

Für den Italiener wird es eine besondere Partie, denn er trainierte die Pariser von Januar 2012 bis Juni 2013. „Ich habe hier eine tolle Zeit verbracht und habe tolle Erinnerungen“, blickte der 58-Jährige zurück. Damit seine Rückkehr eine erfolgreiche wird, „brauchen wir all unsere Qualitäten. Wir brauchen all unsere Spieler“. Gut, dass David Alaba nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder in den Kader zurückkehrt – ebenso wie Tom Starke. Der Routinier wurde für den verletzten Manuel Neuer nachnominiert.

„Um hier zu gewinnen muss man sehr gut angreifen und verteidigen. Man muss ein komplettes Spiel abliefern. Man braucht ein gutes Gleichgewicht“, fuhr Ancelotti fort. „Sie haben auch fantastische Qualität im Kader“, bekundete der Trainer seinen Respekt für den Gegner.

Kein klarer Favorit

„PSG ist eine internationale Topmannschaft, ganz klar. Das macht das Spiel unheimlich attraktiv“, stimmte Mats Hummels zu. „Auswärts in Paris ist momentan definitiv eines der fünf schwersten Spiele in Europa und damit auf der Welt“, meinte der Innenverteidiger und spracht dabei nicht nur die Offensive der Franzosen um Neymar, Kylian Mbappé und Edinson Cavani an.

„Ich denke die Chancen stehen 50:50“, meinte auch Corentin Tolisso. Ein Favorit ist also nicht auszumachen. Den Fans steht ein toller Abend in der Königsklasse bevor. Ein echtes Tospiel eben.