präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Champions League 4. Spieltag
Allianz Arena, München
  • 69' Robert Lewandowski
  • 90' Ivan Perišić
FC Bayern München
2 : 0
(0:0)
Olympiakos Piräus
  • 69' Robert Lewandowski
  • 90' Ivan Perišić
„Nach vorne verteidigen und Initiative ergreifen“

FC Bayern mit Achtelfinal-Matchball gegen Piräus

Increase font size Schriftgröße

Spot an, das Achtelfinale ruft! Der FC Bayern steht in der Champions League nur noch einen Schritt vor der Qualifikation für die K.o.-Phase. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Olympiakos Piräus am Mittwoch (Anstoß 18:55 Uhr live im Ticker und Webradio auf fcbayern.com) würde der deutsche Rekordmeister vorzeitig das Ticket lösen. Das Duell mit den Griechen ist gleichzeitig das erste Spiel unter der Leitung des neuen Trainers Hansi Flick. Nachdem sich der FCB und Niko Kovač getrennt hatten, ist der 54-Jährige seit Sonntag im Amt. „Hansi Flick genießt unser Vertrauen, und ich denke, dass er im Moment genau der richtige Mann ist“, meinte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Er ist ein angenehmer, ein Top-Typ“, sagte Joshua Kimmich über seinen neuen Trainer. fcbayern.com gibt die wichtigsten Infos zu Flicks Premieren-Spiel gegen Piräus.

Die Ausgangslage

Drei Spiele, drei Siege: Die bisherige Champions-League-Saison der Bayern könnte nicht besser laufen. Mit neun Punkten rangieren die Münchner souverän an der Tabellenspitze, gefolgt von Tottenham Hotspur (4 Punkte), Roter Stern Belgrad (3) und Piräus (1). In der Königsklasse feierte der FCB zuletzt vor zwei Wochen in Piräus einen hart erkämpften 3:2-Erfolg. Nun gastieren die Griechen in München. Mit einem weiteren Sieg wäre der Einzug ins Achtelfinale für die Bayern bereits perfekt. Gewinnt Tottenham am selben Abend in Belgrad, reicht dem deutschen Rekordmeister ein Unentschieden fürs Weiterkommen. Bei einem Remis zwischen Roter Stern und den Engländern wären die Münchner mit einem Sieg sogar sicher Gruppenerster. Für die Bayern gilt es, nach der bitteren 1:5-Niederlage in der Bundesliga am Samstag bei Eintracht Frankfurt, zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Der Gegner

International läuft es für Olympiakos Piräus in dieser Saison bislang alles andere als rund. Mit nur einem Punkt aus den ersten drei Gruppenspielen stehen die Griechen bereits mit dem Rücken zur Wand. Um die Chance auf den Achtelfinal-Einzug aufrecht zu erhalten, müssten gegen die Bayern drei Punkte her. In der heimischen Liga führt Piräus die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf den Zweiten PAOK Saloniki an. Am vergangenen Wochenende reichte es bei AO Xanthi jedoch nur zu einem 0:0-Unentschieden. Der FCB hat aber schon im Hinspiel zu spüren bekommen, dass die Griechen ein unangenehmer Gegner sind. „Wir haben uns schwergetan“, sagte Kapitän Manuel Neuer.

Das Personal

Die Langzeitverletzten Niklas Süle (Kreuzbandriss), Lucas Hernández (Sprunggelenksverletzung) und Fiete Arp (Aufbautraining nach Kahnbeinbruch) werden den Bayern weiterhin fehlen. Im Pressetalk am Dienstag verriet Flick bereits, dass Javi Martínez und auch Thomas Müller zum Einsatz kommen werden.

Das sagen die Trainer

Hansi Flick: „Mir ist wichtig, dass unsere Mannschaft aktiv ist, Initiative ergreift. Wir müssen nach vorne verteidigen und auch versuchen, den Ball so schnell wie möglich wieder zu erobern. Olympiakos hat in Piräus bereits gezeigt, dass sie in der Defensive diszipliniert sind und sehr kompakt stehen. Sie haben ein gutes Flügelspiel, schalten schnell um und verfügen über viele gute Einzelspieler. Mathieu Valbuena kommt im Vergleich zum Hinspiel noch dazu. Im zentralen Mittelfeld ist Guilherme einer ihrer besten Spieler. Er macht kaum Fehler und sticht heraus.“

Pedro Martins, Trainer von Olympiakos Piräus: „Wir sind sicher, dass Bayern mit derselben Philosophie spielen wird. Für uns gilt es, organisiert, konzentriert und geduldig zu sein. Wir wollen in der Allianz Arena Geschichte schreiben.“

Fact zum Spiel

Seit 13 Champions-League-Gruppenspielen sind die Bayern ungeschlagen (elf Siege, zwei Remis). Nach der Statistik wird diese Serie am Mittwoch ausgebaut. Denn: Noch nie hat der FCB eine Europapokal-Partie gegen einen griechischen Klub verloren (zehn Siege, zwei Remis). In allen sechs Heimspielen gegen griechische Vertreter blieben die Münchner sogar ohne Gegentor.

Schiedsrichter

Der Pole Pawel Raczkowski wird die Begegnung am Mittwoch in der Allianz Arena leiten. Für den 36-Jährigen ist es der dritte Einsatz in der Königsklasse. Erstmals pfeift er ein Spiel des FC Bayern.

Die Trikots

Die Bayern laufen in den roten Heimtrikots auf, unser Keeper spielt in grün. Die Gäste aus Piräus treten in grau-weiß an, der Schlussmann trägt gelb.