präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U17 Bundesliga Süd/Südwest 20. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U17
4 : 1
(3:1)
Eintracht Frankfurt U17
4:1 trotz Unterzahl

Zirkzee lässt U17 gegen Frankfurt jubeln

Increase font size Schriftgröße

Wichtiger Heimsieg für die U17 des FC Bayern! Das Team von Trainer Holger Seitz bezwang am Samstagvormittag den Nachwuchs von Eintracht Frankfurt mit 4:1 (3:1). Am heimischen Campus gingen die Münchner durch einen Treffer von Joshua Zirkzee (7.) und ein Eigentor (10.) bereits früh mit 2:0 in Front. Kurz vor der Pause verkürzte Luca Uth per Foulelfmeter, darüber hinaus sah FCB-Verteidiger Fabian Cavadias wegen Notbremse die Rote Karte (39.). Zirkzee stellte aber nur eine Minute nach dem 2:1 den alten Vorsprung wieder her und konnte zwei Minuten nach der Halbzeit sogar auf 4:1 erhöhen. Trotz Unterzahl blieb der Nachwuchs des Rekordmeisters das bessere Team. Durch den 14. Saisonsieg festigen die Bayern ihre Tabellenführung in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

„Wir freuen uns natürlich über die nächsten drei Punkte. Mit den ersten 15 Minuten können wir rundum zufrieden sein, da haben die Jungs es richtig gut gemacht“, sagte Seitz nach der Partie. „Nach dem 2:0 war das Spiel ausgeglichen und ist durch den Platzverweis ein wenig gekippt. Dass wir aber trotz Unterzahl die Führung sogar noch ausbauen konnten, zeugt von der mannschaftlichen Geschlossenheit.“

Seitz vertraute gegen Frankfurt der gleichen Startelf wie beim 2:2-Unentschieden am vergangenen Sonntag gegen den FSV Mainz 05. Vor Torhüter Jakob Mayer verteidigten Jonas Kehl, Cavadias, Yannick Brugger und Louis Poznanski. Die Doppelsechs bildeten Ryan Johansson und Malik Tillman. Hinter Stürmer Zirkzee spielten Benedict Hollerbach, Jahn Herrmann und Marvin Cuni.

Zirkzee glänzt mit drei Treffern

Aus Sicht der Bayern ließ sich die Partie hervorragend an. Cuni verpasste die Führung zunächst noch knapp (4.). In Minute sieben bescherte Zirkzee dem FCB das verdiente 1:0. Nach einem langen Pass war der Angreifer durch und schob den Ball von halbrechts ins lange Eck. Nur drei Minuten später gelang es dem Nachwuchs des Rekordmeisters zu erhöhen. Nach starkem Zuspiel von Herrmann schloss Zirkzee ab, scheiterte am Pfosten, doch von einem Frankfurter Abwehrbein sprang der Ball ins Netz.

Auf der Gegenseite hatte Frankfurt in Person von Florian Zorn in der 23. Minute die Chance auf den Anschluss. Nach einem Abstimmungsfehler der FCB-Defensive verfehlte der Eintracht-Spieler das leere Tor jedoch. Eine Minute vor der Pause mussten die Bayern einen Rückschlag hinnehmen. Nach einer vermeintlichen Notbremse an Zorn entschied der Unparteiische auf Elfmeter, darüber hinaus sah Cavadias die Rote Karte. Uth verwandelte den Strafstoß eiskalt zum 2:1. Doch die Münchner fanden eine Minute danach die perfekte Antwort. Poznanski bediente Zirkzee, der mit einer starken Drehung seinen Gegenspieler abschüttelte. Von halblinks ließ der FCB-Stürmer Frankfurts Schlussmann Max Hinke keine Chance und traf zum 3:1-Halbzeitstand.

Die Bayern erwischten einen Blitzstart in den zweiten Durchgang Nach einem schönen Angriff über links brachte Johansson den Ball scharf vor das Tor. Am Fünfmeterraum lauerte Zirkzee und drückte das Leder zum 4:1 über die Linie (42.). Nur vier Minuten später entschied der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter für Frankfurt. Dieses Mal setzte Kahan Kuscu den Ball jedoch an die Latte. Der FCB blieb das bessere Team. Zirkzee zwang Hinke zu mit einem Schuss von halbrechts zu einer Glanztat (57.), Herrmann scheiterte mit einem Schuss aus 18 Metern am Pfosten (60.). In der Folge ergaben sich auf beiden Seiten noch kleinere Chancen, letztlich blieb es aber beim verdienten 4:1-Erfolg.

Aufgrund der Qualifikation für die U17-Europameisterschaft pausiert die B-Junioren Bundesliga in den kommenden drei Wochen. Das nächste Spiel steht am 7. April beim 1. FC Nürnberg auf dem Programm.

Aufstellung FCB-U17: Mayer - Kehl, Cavadias, Brugger, Poznanski - Johansson (75. Waidner), Tillman – Hollerbach (41. Daniliuc), Herrmann, Cuni (63. Hawkins) – Zirkzee (78. Lombaya)

Tore: 1:0 Zirkzee (7.), 2:0 Eigentor (10.), 2:1 Uth (39./Foulelfmeter), 3:1/4:1 Zirkzee (40./42.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Cavadias (38./Notbremse), Kuscu verschießt Foulelfmeter (46.)