präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U17 Bundesliga Süd/Südwest 7. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U17
6 : 0
(2:0)
SSV Ulm U17
6:0 gegen Ulm

U17 feiert deutlichen Heimsieg

Increase font size Schriftgröße

Weiße Heimweste verteidigt! Die U17 des FC Bayern konnte am Samstag auch ihr viertes Heimspiel in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gewinnen. Am Campus bezwang das Team von Trainer Miroslav Klose den SSV Ulm äußerst souverän mit 6:0 (2:0). Lasse Günther und David Halbich schossen im ersten Spielabschnitt eine 2:0-Führung für die überlegenen Münchner heraus. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Bayern durch Treffer von David Herold (60.), Angelo Brückner (62.), Malik Tillman (63.) und Moritz Mosandl (75.).

„Insgesamt können wir zufrieden sein“, sagte Klose nach Schlusspfiff. „In der ersten Halbzeit waren wir noch nicht so gut im Spiel, wir müssen uns schneller vom Ball trennen und besser in die Positionen kommen. Später haben wir es dann besser gemacht und die Tore auch gut herausgespielt.“

Klose stellte seine Mannschaft in einem 4-1-4-1-System auf. Gegenüber dem 2:1-Erfolg im Topspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim am vergangenen Sonntag nahm der Bayern-Coach fünf personelle Veränderungen vor. Die wiedergenesenen Manuel Kainz und Tillman begannen anstelle von Johannes Schenk und David Herold. Darüber hinaus rückten Günther, Sandro Porta und Yannick Oberleitner für Dejan Ignjatic, Roman Reinelt und Mosandl in die Startelf.

Die Hereinnahme von Günther sollte sich bereits nach drei Minuten bezahlt machen. Nach einem feinen Pass durch die Schnittstelle von Tillman war der Linksaußen durch und schoss den Ball zum frühen 1:0 ins Netz. In der Folge bestimmten die Bayern das Geschehen, kamen aber nur selten zwingend vor das Tor. Seinerseits lauerte Ulm auf Konter. Drei Minuten vor der Pause konnten die Münchner den Vorsprung ausbauen. Günther setzte sich auf links stark durch und passte von der Grundlinie ins Zentrum. Dort drückte Halbich den Ball zum 2:0-Pausenstand über die Linie.

Im zweiten Durchgang blieb das Bild ähnlich. Die Bayern waren das überlegene Team. In Minute 49 scheiterte Tillman nach einem guten Dribbling am Pfosten. Den Abpraller verwandelte Halbich, wurde aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Nach einer Stunde machte der FCB den Sack endgültig zu. Leon Fust bediente nach einem starken Spielzug den eingewechselten Herold, der aus neun Metern einschob. Brückner (62.) und Tillman (63.) schraubten den Vorsprung danach mit einem Doppelschlag innerhalb von einer Minute auf 5:0. Den Schlusspunkt setzte fünf Minuten vor dem Ende der eingewechselte Mosandl mit eine satten Schuss aus 18 Metern in den Winkel.

Aufstellung FCB-U17: Kainz – Brückner (67. Ignjatic), Lawrence, Oberleitner, Hofmann (53. Herold) – Fust – Porta (41. Bazdrigiannis), Tillman, Rhein, Günther – Halbich (53. Mosandl)

Tore: 1:0 Günther (3.), 2:0 Halbich (37.), 3:0 Herold (60.), 4:0 Brückner (62.), 5:0 Tillman (63.), 6:0 Mosandl (75.)