präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U17 Bundesliga Süd/Südwest 13. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U17
1 : 7
(0:3)
FC Augsburg U17
1:7 am Campus

U17 unterliegt dem FC Augsburg im Derby

Increase font size Schriftgröße

Bitterer Nachmittag für die U17 des FC Bayern. Das Team von Miroslav Klose musste sich am Samstag dem FC Augsburg im Topspiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest mit 1:7 (0:3) geschlagen geben. Franjo Ivanovic (12./37./42.), Paul Schemat (32./60.) und Xaver Kroll (72./73.) schossen den Kantersieg für die Fuggerstädter heraus, Jamal Musiala (51.) traf für das Nachwuchsteam der Münchner.

„Es war heute viel zu einfach, gegen uns Tore zu erzielen, wir hatten viel zu große Löcher, haben keine Zweikämpfe geführt und viel zu viele Fehler gemacht. Bei Augsburg war natürlich aber auch jeder Schuss ein Treffer. Wir haben in der Halbzeit dann personell und taktisch umgestellt und waren besser im Spiel, bekommen aber sofort das 0:4. Der Anschlusstreffer hat uns dann wieder Hoffnung gegeben und wir hatten danach gute Chancen. Wir haben uns das Glück an diesem Tag aber auch nicht verdient. Mit dem 1:5 war die Partie dann erledigt", resümierte Co-Trainer Slaven Skeledzic nach Schlusspfiff.

Gegenüber dem souveränen 3:0-Auswärtssieg beim SV Darmstadt 98 vor einer Woche wechselten Klose und Skeledzic auf zwei Positionen. Johannes Schenk rückte wieder für Liam Barakat zwischen die Pfosten und Leon Fust begann anstelle von Younes Aitamer.

Die Bayern starteten mit ordentlich Schwung in die Partie und hätten bereits nach sechs Spielminuten auf 1:0 stellen können. Yusuf Kabadayi zeigte sich nach einem Fehlpass jedoch zu überrascht und zielte aus 16 Metern am leeren Tor vorbei. Eine ähnliche Situation ereignete sich sechs Minuten später auf der Gegenseite, als sich Ivanovic nach einem Fehler der FCB-Hintermannschaft mit dem Torerfolg ins leere Gehäuse bedankte. Die Münchner drückten vor stattlicher Kulisse auf den Ausgleich, Nemanja Motika (15.) traf jedoch nur den Pfosten und Kabadayis Nachschuss wurde von FCA-Keeper Patrick Sander pariert. Deutlich effektiver zeigten sich die Gäste, die allmählich das Spielgeschehen bestimmten. Dion Berisha zielte nach einem Konter erst noch vorbei, Schemat stellte in Minute 32 dann auf 0:2. Fünf Minuten später schraubten die Gäste das Ergebnis durch Ivanovic gar auf 0:3 – wieder nach einem Konter.

Trotz eines Doppelwechsels und der Umstellung auf eine Dreierkette bot sich den Zuschauern in Halbzeit zwei ein ähnliches Bild: Der FCB war engagiert, biss sich an der Gästedeckung aber die Zähne aus und sah sich brandgefährlichen Kontern ausgesetzt. Bereits nach zwei Minuten erhöhte Ivanovic mit seinem dritten Treffer. Bayern-Stürmer Musiala (51.) gelang nach einer schönen Einzelaktion über die rechte Seite der Ehrentreffer. Die eingewechselten Younes Aitamer (54.) und Eyüp Aydin (56.) hätten beinahe verkürzt. Schemat (60.) machte mit einem Abstaubertreffer jedoch alles klar. Der eingewechselte Kroll (72./73.) sorgte mit einem Doppelschlag in der Schlussphase für den Endstand.

Nach der Länderspielpause steht für die Münchner eine Auswärtsfahrt ins Frankenland an. Dann gastiert der FCB am 23. November um 13 Uhr in der Junioren-Bundesliga bei der SpVgg Greuther Fürth.

Aufstellung FCB-U17: Schenk – Brückner, Denk (46. Aydin), Morrison, Brekner – Krätzig (68. Mamedova), Neziri (46. Aitamer), Fust (68. Wenig) – Kabadayi, Musiala, Motika

Tore: 0:1 Ivanovic (12.), 0:2 Schemat (32.), 0:3 Ivanovic (37.), 0:4 Ivanovic (42.), 1:4 Musiala (51.), 1:5 Schemat (60.), 1:6 Kroll (72.), 1:7 Kroll (73.)