präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U17 Bundesliga Süd/Südwest 8. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U17
2 : 0
(1:0)
Karlsruher SC U17
2:0-Sieg am Campus

U17 feiert Heimsieg gegen Karlsruhe

Increase font size Schriftgröße

Heimsieg für die U17 des FC Bayern! Das von Miroslav Klose trainierte Team hat am Samstagnachmittag in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest mit 2:0 (1:0) gegen den Karlsruher SC gewonnen. Die Münchner erwischten dabei einen Traumstart, Yusuf Kabadayi (1.) sorgte für das 1:0, das zugleich der Halbzeitstand war. Nach der Pause erhöhte Liam Morrison (63.) auf 2:0.

„Das war heute das erwartet schwere Spiel gegen einen tiefstehenden Gegner“, so Klose nach der Partie. „Wir sind natürlich froh über die drei Punkte, aber insgesamt erwarte ich von den Jungs natürlich mehr. Da war das Spiel heute nicht der erhoffte nächste Schritt in der Entwicklung.“

Im Vergleich zum Derbysieg gegen die SpVgg Unterhaching am vergangenen Wochenende stellte Klose nicht nur auf ein 3-1-5-1-System um, sondern nahm auch zwei personelle Veränderungen vor. Justin Janitzek und Marcel Wenig rückten für Luca Denk und Nemanja Motika in die Startelf.

Besser hätte der Beginn für die U17 des FCB nicht laufen können. Die Gäste aus Karlsruhe passten den Ball beim Anstoß zurück, Kabadayi spekulierte, erlief sich die Kugel und versenkte sie nach wenigen Sekunden unhaltbar für Torwart Can-Luca Kilic zum 1:0 im Netz. In der Folge dominierten die Münchner die Partie und hatten nach fünf Minuten die dicke Gelegenheit, früh auf 2:0 zu erhöhen, aber Angelo Brückner bekam nicht genug Druck hinter den Ball und scheiterte am Gäste-Schlussmann. Nahezu im Gegenzug prüfte Niklas-Franz Voll (6.) Johannes Schenk im Tor der Bayern, aber der Torwart ist ebenso wie in der 37. Spielminute, als er mit einer starken Parade die knappe aber verdiente Halbzeitführung sichert.

Auch nach dem Seitenwechsel erwischte der Bayern-Nachwuchs den besseren Start, kurz nach Wiederanpfiff konnte ein Abschluss von Wenig gerade noch so geblockt werden, dann parierte Kilic stark gegen Vidovic (45.). Wie bereits in der ersten Hälfte hatte die Heimmannschaft deutlich mehr Ballbesitz, tat sich jedoch schwer in aussichtsreiche Abschlusspositionen zu kommen und auch die Karlsruher konnten für keine Gefahr vor dem Tor der Bayern sorgen. In der 63. Minute fiel dann der zweite und entscheidende Treffer für den FCB, Morrison köpfte einen Freistoß von Leon Fust zum 2:0 in die Maschen. Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Younes Aitamer mit seinem ersten Ballkontakt die dicke Chance auf 3:0 zu erhöhen, scheiterte aber ebenso wie Motika im Abschluss. So blieb es beim 2:0 für die Bayern.

Am Samstag, 5. Oktober (Anstoß 13 Uhr) empfängt die U17 des deutschen Rekordmeisters in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest den 1. FC Nürnberg am Campus.  

Aufstellung FCB-U17: Schenk – Reinelt, Morrison, Fust – Neziri (48. Krätzig) – Brückner, Musiala (76. Aitamer), Vidovic (57. Mamedova), Wenig (57. Motika), Janitzek – Kabadayi (76. Copado)

Tore: 1:0 Kabadayi (1.), 2:0 Morrison (63.)