präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 17. Spieltag
Sportpark Fröhnerhof, Mehlingen
1. FC Kaiserslautern U19
0 : 2
(0:1)
FC Bayern U19
2:0-Erfolg

U19 bejubelt Auswärtssieg in Kaiserslautern

Increase font size Schriftgröße

Wichtiger Sieg für die U19 des FC Bayern! Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters am Samstagvormittag beim 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (1:0) durch. Am 17. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest brachte Manuel Wintzheimer das Team von Trainer Sebastian Hoeneß in der 17. Minute in Führung. Meritan Shabani erhöhte im zweiten Spielabschnitt auf 2:0 (72.). Mit 31 Punkten aus 15 Spielen rangiert der FCB weiterhin auf Platz zwei.

„Es ist ein hochverdienter Sieg, wir können zufrieden sein! Heute stand eine Mannschaft auf dem Feld, die gewusst hat, um was es geht“, freute sich Hoeneß nach Schlusspfiff über die wichtigen drei Punkte. „Wir haben den Gegner bis auf eine Schrecksekunde vor der Pause gut von unserem Tor weggehalten und uns einige Chancen herausgespielt. Es war eine starke Mannschaftsleistung.“

Wintzheimer & Shabani treffen

Im Vergleich zur 0:1-Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth nahm Hoeneß vier personelle Veränderungen vor. Torhüter Christian Früchtl stand nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder zur Verfügung und rückte für Ron-Thorben Hoffmann in die Startelf. Der wiedergenesene Theo Rieg spielte anstelle von Tobias Heiland. Jonathan Meier und Daniel Jelisic begannen für Alexander Lungwitz und Marin Pudic. Die zuletzt verletzten Josip Stanisic und Mathis Lange kehrten erstmals in den Kader zurück und nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die Bayern das Kommando. In Minute 17 gelang der Hoeneß-Elf der Führungstreffer. Toptorjäger Wintzheimer verwertete eine gute Flanke von Wooyeong Jeong per Kopf und erzielte das 1:0. Drei Minuten später hatte Jeong sogar das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte mit seinem Schuss aus 18 Metern jedoch am Pfosten. Kurz vor der Pause kam Kaiserslautern auf der Gegenseite zu einer Doppel-Möglichkeit. Nach einem abgewehrten Abschluss schoss Torben Müsel knapp vorbei (44.), wenig später traf Jannis Held nur den Pfosten. So ging es mit der knappen FCB-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Stanisic für Rieg, auch Lange feierte im Verlauf der zweiten Hälfte sein Comeback, der Offensivspieler wurde in der 69. Minute für Oliver Batista Meier eingewechselt. Die Münchner blieben das spielbestimmende Team. In Minute 72 sorgte Shabani für die Entscheidung. Jeong bediente den Mittelfeldspieler, der den Ball aus kurzer Distanz zum 2:0 im Tor unterbrachte. Dabei blieb es bis zum Schluss. Am kommenden Samstag empfängt der FCB den FSV Mainz 05 am Campus.

Aufstellung FCB-U19: Früchtl – Nitzl, Rieg (46. Stanisic), Mai, Meier (90. Lungwitz) – Zaiser, Jelisic, Shabani – Jeong, Wintzheimer (90. Rausch), Batista Meier (69. Lange)

Einwechselspieler: Hoffmann, Zylla, Pudic

Tore: 0:1 Wintzheimer (17.), 0:2 Shabani (72.)