präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 20. Spieltag
Sportplatz am Valznerweiher, Nürnberg
1. FC Nürnberg U19
2 : 4
(1:1)
FC Bayern U19
4:2-Auswärtssieg

U19 jubelt in Nürnberg

Increase font size Schriftgröße

Dritter Ligasieg in Serie für die U19 des FC Bayern! Das Derby beim 1. FC Nürnberg gewann der Nachwuchs des Rekordmeisters am Sonntag mit 4:2 (1:1). Den Führungstreffer von FCB-Toptorjäger Manuel Wintzheimer (10.) konnten die Nürnberger in Person von Tobias Stoßberger noch egalisieren (26.). In der zweiten Hälfte zogen die überlegenen Münchner durch Tore von Marcel Zylla (53.) und erneut Wintzheimer (64.) auf 3:1 davon. Auch der Anschlusstreffer von Jonas Scholz (75.) brachte die Bayern nicht aus der Spur, Alexander Lungwitz machte vier Minuten vor dem Ende den Sack zu.

Mit 37 Punkten aus 17 Spielen rangiert der FCB auf dem zweiten Platz der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Der Rückstand auf Tabellenführer Hoffenheim, der zwei Partien mehr absolviert hat, beträgt acht Zähler. „Es war ein hart erkämpfter, aber am Ende verdienter Sieg. Ein großes Kompliment an die Mannschaft, die heute viel von dem, was wir uns vorgenommen haben, umgesetzt hat“, freute sich Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß nach Schlusspfiff. „Nürnberg hat nie aufgesteckt, das zeigt, dass wir unser Spiel bis zum Abpfiff durchziehen müssen. Über weite Strecken haben wir eine gute Leistung gezeigt.“

Hoeneß ließ seine Mannschaft in einem 4-2-3-1-System agieren. Vor Torhüter Ron-Thorben Hoffmann verteidigten Josip Stanisic, Lukas Mai, Theo Rieg und Jonathan Meier. Die Doppelsechs bildeten Maximilian Zaiser und Daniel Jelisic. Hinter Stürmer Wintzheimer spielten Daniels Ontuzans, der nach langer Verletzung sein Startelfcomeback feierte, Meritan Shabani und Zylla. Kurzfristig verzichten mussten die Bayern auf Wooyeong Jeong, der im Training einen Schlag abbekommen hatte.

Wintzheimer mit Doppelpack

Die Bayern waren zu Beginn das spielbestimmende Team. So gelang dem Nachwuchs des Rekordmeisters bereits nach zehn Minuten der verdiente Führungstreffer. Wintzheimer brachte den FCB in Front. In der Folge blieben die Münchner dominant, aber auch der FCN lauerte auf seine Möglichkeiten. In Minute 26 nutzte Nürnbergs Stoßberger eine Unachtsamkeit der Münchner Hintermannschaft und erzielte den Ausgleich. Der Nachwuchs des Rekordmeisters hatte weiterhin ein Chancenplus, Wintzheimer und Mai verpassten jedoch die erneute Führung.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild ähnlich, die Bayern waren weiterhin die bessere Mannschaft. Acht Minuten nach Wiederbeginn belohnte Zylla den FCB mit dem hochverdienten 2:1. Die Münchner blieben dran und konnten elf Minuten später durch Wintzheimer sogar erhöhen. Auf der Gegenseite machte Nürnberg das Spiel eine Viertelstunde vor dem Ende nochmal spannend. Scholz verkürzte nach einer Ecke auf 3:2. Doch der FCB ließ sich davon nicht beeindrucken. Vier Minuten vor Schluss sorgte der eingewechselte Lungwitz mit dem 4:2 für die Entscheidung.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann - Stanisic, Mai, Rieg, Meier - Zaiser, Jelisic - Ontuzans (71. Franzke), Shabani (87. Batista Meier), Zylla (85. Lungwitz) - Wintzheimer (90. Nitzl)

Tore: 0:1 Wintzheimer (10.), 1:1 Stoßberger (26.), 1:2 Zylla (53.), 1:3 Wintzheimer (64.), 2:3 Scholz (75.), 2:4 Lungwitz (86.)