präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 9. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
2 : 0
(0:0)
Eintracht Frankfurt U19
Heimspiel gegen Frankfurt

U19 peilt sechsten Sieg in Folge an

Increase font size Schriftgröße

Setzt die U19 des FC Bayern ihre Serie fort? Am Samstag empfängt das Team von Trainer Sebastian Hoeneß zur Nachholpartie des 9. Spieltags der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest Eintracht Frankfurt. Um 11 Uhr beginnt das Duell am Campus.

Die Ausgangslage

Der Nachwuchs des Rekordmeisters ist hervorragend in der Spur. Ihre letzten fünf Ligaspiele konnten die Münchner allesamt gewinnen. Vor der Länderspielpause gelang ein 1:0-Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart. Dabei spielte der FCB eine halbe Stunde lang in Unterzahl, Daniel Jelisic hatte wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Darüber hinaus pariert Bayern-Torwart Ron Thorben Hoffmann einen Elfmeter. Mit 43 Punkten aus 19 Spielen sind die Münchner Tabellenzweiter. Der Rückstand auf Spitzenreiter Hoffenheim, der ein Spiel mehr absolviert hat, beträgt fünf Zähler.

Der Gegner

Frankfurt rangiert mit 23 Punkten aus 19 Spielen auf Platz neun. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt aktuell drei Zähler. Zuletzt gelang der Eintracht vor zwei Wochen ein enorm wichtiger 1:0-Auswärtserfolg beim Mitkonkurrenten SV Wehen Wiesbaden. Das Rückspiel zwischen den Bayern und der Eintracht in Frankfurt findet bereits am kommenden Wochenende (7. April) statt.

Das Personal

Jelisic fehlt nach seiner Roten Karte gegen Stuttgart gesperrt. Eine bittere Nachricht gab es bei Daniels Ontuzans: Der Mittelfeldspieler muss an der Leiste operiert werden und wird einige Wochen ausfallen. Darüber hinaus müssen die Bayern weiterhin auf die Langzeitverletzten Wooyeong Jeong (Riss der Syndesmose) und Can Karatas (Fußverletzung) verzichten.

Das sagt der Trainer

„Frankfurt konnte sich zuletzt wieder von den Abstiegsrängen absetzen. Auf uns wartet ein Gegner, der aggressiv nach vorne verteidigt und mit wenig Kontakten Richtung Tor spielt. Wir wollen das Spiel von unserem Tor fernhalten und nehmen das Selbstvertrauen der letzten Wochen mit.“