präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 13. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
2 : 2
(1:1)
FC Augsburg U19
Remis zum Jahresabschluss

U19 und Augsburg trennen sich 2:2

Increase font size Schriftgröße

Unentschieden zum Jahresabschluss für die U19 des FC Bayern! Im letzten Spiel vor der Winterpause trennte sich das Team von Trainer Sebastian Hoeneß am Sonntag vom Nachwuchs des FC Augsburg mit 2:2 (1:1). Am heimischen Campus brachte Meritan Shabani die Münchner zunächst in Front (4.). Jonas Greppmeier besorgte in Minute 14 den Ausgleich für den FCA. Elf Minuten vor dem Ende gelang den Augsburgern in Person von Maurice Malone das 1:2. Doch nur sechs Minuten später markierte Manuel Wintzheimer den Treffer zum 2:2-Endstand. Mit 28 Punkten aus zwölf Spielen überwintert der FCB auf Platz zwei der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Der Rückstand auf Spitzenreiter TSG 1899 Hoffenheim, der bereits zwei Spiele mehr absolviert hat, beträgt sieben Zähler.

„Es war ein schwieriges Spiel gegen einen starken Gegner. Wir haben es in der ersten Halbzeit verpasst, mehr aus unserer Überlegenheit zu machen“, beschrieb Hoeneß nach der Partie. „Augsburg stand sehr tief, was es uns schwer gemacht hat, vorne reinzukommen. In der zweiten Hälfte hatten sie auch die eine oder andere gute Konterchance. Unter dem Strich steht ein sehr gutes halbes Jahr mit einer tollen Entwicklung der Mannschaft. Hinten raus haben sich die vielen Spiele bemerkbar gemacht. Jetzt gilt es, in der Pause die Kräfte zu sammeln und im neuen Jahr wieder anzugreifen.“

Hoeneß ließ seine Mannschaft in einem 4-3-3-System auflaufen. Tobias Heiland, Lukas Mai, Alexander Nitzl und Derrick Köhn verteidigten vor Torhüter Ron-Thorben Hoffman. Hinter der Angriffsreihe Franck Evina, Wintzheimer und Oliver Batista Meier agierten Shabani, Maximilian Zaiser und Adrian Fein im Mittelfeld.

Aus Sicht der Bayern ließ sich die Partie gut an. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, als die Hausherren in Front gehen konnten. Evina brachte den Ball von rechts vor das Tor, wo Shabani aus sieben Metern zur frühen Führung einnetzte. Die Freude über das 1:0 hielt jedoch nicht lang. In Minute 14 trug Augsburg einen starken Angriff vor und kam so zum Ausgleich. Romario Roesch bediente Greppmeir, der mit einem satten Schuss aus 18 Metern auf 1:1 stellte. In der Folge war der FCB zwar spielbestimmend, es fehlte aber zu häufig die Durchschlagskraft vor dem Tor. Augsburg stand seinerseits kompakt und ließ nur wenig zu.

Die ersten guten Chancen im zweiten Spielabschnitt hatte der FCA. Acht Minuten nach Wiederbeginn setzten die Gäste einen Konter. Greppmeir kam aus acht Metern frei zum Abschluss, doch Bayern-Keeper Hoffmann parierte sehr stark. Drei Minuten später zog Greppmeir von der Strafraumkante ab, wieder war Hoffmann zur Stelle und bewahrte den FCB vor einem Rückstand. Die Münchner hatten weiterhin mehr Ballbesitz, kamen aber kaum zu zwingenden Aktionen. Augsburg stand sehr tief und hatte in Minute 77 nach einem Konter die Gelegenheit auf das 1:2. Der eingewechselte Malone war frei durch, doch Hoffmann blieb lange stehen und parierte. Zwei Minuten später war der FCB-Keeper aber machtlos. Erneut kam Malone aus elf Metern zum Abschluss und verwandelte zur Augsburger Führung. Die Bayern warfen nochmal alles nach vorne. Fünf Minuten vor Schluss gelang dem Nachwuchs des Rekordmeisters der verdiente Ausgleich. Shabani legte nach einem langen Ball ab und Toptorjäger Wintzheimer nagelte das Leder aus 18 Metern zum 2:2-Endstand in die Maschen. Nach der Winterpause steht am 27. Januar mit dem Nachholspiel beim 1. FC Heidenheim die erste Partie des neuen Jahres an.

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann – Heiland, Mai, Nitzl (88. Pudic), Köhn – Shabani, Zaiser, Fein – Evina (81. Karatas), Wintzheimer, Batista Meier (66. Zylla)

Tore: 1:0 Shabani (4.), 1:1 Greppmeir (14.), 1:2 Malone (79.), 2:2 Wintzheimer (85.)