präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 18. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
1 : 0
(1:0)
FSV Mainz 05 U19
1:0-Heimerfolg

Starke Real-Generalprobe - U19 schlägt Mainz

Increase font size Schriftgröße

Topspielsieg für die U19 des FC Bayern! Der Nachwuchs des Rekordmeisters bezwang am Samstagvormittag den Tabellenvierten der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest FSV Mainz 05 mit 1:0 (1:0). Vier Tage vor dem Youth-League-Kracher gegen Real Madrid erzielte Jonathan Meier in der achten Minute den goldenen Treffer für die Bayern. Mit 34 Punkten aus 16 Spielen rangiert der FCB auf dem zweiten Platz, der Rückstand auf Spitzenreiter Hoffenheim beträgt sieben Zähler.

„Insgesamt war es ein verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt, es aber verpasst, das zweite Tor zu machen“, sagte Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß. „Nach der Pause waren wir nicht mehr so konsequent und haben teilweise zu lange gebraucht. Gerade kämpferisch war es bei den schwierigen Witterungsbedingungen aber top. Jetzt freuen wir uns auf das Youth-League-Spiel gegen Real am Mittwoch.“

Hoeneß ließ sein Team in einem 4-2-3-1-System auflaufen. Vor Torhüter Ron-Thorben Hoffmann verteidigten Alexander Nitzl, Theo Rieg, Lukas Mai und Meier. Die Doppelsechs bildeten Maximilian Zaiser und Daniel Jelisic. Hinter Stürmer Manuel Wintzheimer spielten Wooyeong Jeong, Meritan Shabani und Oliver Batista Meier. Daniels Ontuzans stand nach seiner langwierigen Verletzung erstmals wieder im Kader und feierte in Minute 76 sein Comeback.

Meier mit dem entscheidenden Treffer

Die Bayern begannen mit ordentlich Schwung und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. In der zweiten Minute hatte Batista Meier bereits die erste Großchance. Nach einer Flanke von Wintzheimer schoss der Offensivspieler aus kurzer Distanz drüber. Wenig später scheiterte Shabani gleich doppelt (6.). In Minute acht belohnte Meier den FCB für die starke Anfangsphase. Wintzheimer setzte sich auf links durch und bediente den Linksverteidiger. Meier zog ab und ließ Mainz-Schlussmann Julian Bauer keine Chance. In der Folge blieben die Münchner das bessere Team, verpassten es aber, den Vorsprung weiter auszubauen. Shabani prüfte mit einem Abschluss Bauer (28.), Jeong scheiterte aus kurzer Distanz (35.).

Mainz kam besser aus der Kabine und hatte die ersten Chancen in Durchgang zwei. Jonas Fedl schoss knapp am Tor vorbei (51.). Kennet Hanner Lopez war vier Minuten später durch, umkurvte Hoffmann, legte sich dabei jedoch den Ball zu weit vor und traf nur das Außennetz. In der 62. Minute rettete Hoffmann in letzter Sekunde gegen Hanner Lopez. Danach stabilisierten sich die Bayern wieder und ließen nicht mehr viel zu. Offensiv setzte der FCB aber kaum noch Akzente. Letzten Endes blieb es beim knappen Heimerfolg für die Hoeneß-Elf.

Am kommenden Mittwoch, 21. Februar, wartet ein absoluter Kracher auf die U19 der Bayern. Im Achtelfinale der UEFA Youth League gastiert der Nachwuchs von Real Madrid am Campus. Um 18 Uhr beginnt die Partie. Die Tickets sind am Spieltag ab 16.30 Uhr direkt an den Stadiontoren erhältlich. Der Eintritt ist frei. 2.500 Zuschauern bietet das Stadion auf dem FC Bayern Campus Platz. 

Aufstellung FCB-U19: Hoffmann – Nitzl, Rieg (46. Stanisic), Mai, Meier – Zaiser, Jelisic – Jeong (76. Ontuzans), Shabani, Batista Meier (69. Zylla) – Wintzheimer (90. Lungwitz)

Einwechselspieler: Wagner, Pudic, Heiland

Tor: 1:0 Meier (8.)