präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 15. Spieltag
Wildparkstadion - Platz 2, Karlsruhe
Karlsruher SC U19
1 : 1
(1:1)
FC Bayern U19
Gastspiel am Samstag

U19 in Karlsruhe gefordert

Increase font size Schriftgröße

Nicht viel Zeit blieb der U19 des FC Bayern, den Gruppensieg und den damit verbundenen direkten Achtelfinaleinzug in der Youth League zu bejubeln. Bereits am Samstag wartet das nächste Spiel auf den Nachwuchs des Rekordmeisters. Um 11 Uhr sind die Münchner in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest zu Gast beim Karlsruher SC. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß will den Schwung vom hervorragenden Auftritt gegen Paris Saint Germain mitnehmen und ihre Ausgangsposition in der Liga weiter verbessern.

Durch einen 3:1-Erfolg am Dienstag am Campus gegen Paris krönte der FCB seine herausragende Gruppenphase in der Youth League und brachte den direkten Sprung ins Achtelfinale unter Dach und Fach. Auch in der Bundesliga läuft es für die Münchner. Als einziges noch ungeschlagenes Team rangieren die Rot-Weißen mit 26 Punkten aus zehn Spielen auf Platz zwei. Der Rückstand auf Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim beträgt sechs Zähler, allerdings hat Hoffenheim bereits drei Spiele mehr absolviert. Am vergangenen Wochenende bezwangen die Bayern im Spitzenspiel den SC Freiburg am Campus mit 4:1 und zogen damit in der Tabelle an den Breisgauern vorbei.

„Wir sind in einer sehr guten Verfassung und haben uns in den letzten Spielen hervorragend präsentiert. Daran gilt es nun auch gegen Karlsruhe anzuknüpfen“, sagte FCB-Trainer Hoeneß. „Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir auch in den letzten Spielen vor der Winterpause die maximale Leistung aus uns herausholen. Wir wollen den Schwung der guten bisherigen Saison mitnehmen“.

Der Gegner aus Karlsruhe steht mit 16 Punkten aus 14 Spielen auf dem zehnten Tabellenrang. Zuletzt gab es für den KSC beim Vierten FSV Mainz 05 einen Punktgewinn (0:0). Im Hinspiel in München gingen die Badener zunächst in Führung, ehe die Bayern den Spielstand durch drei Tore von Manuel Wintzheimer und einen Treffer von Can Karatas noch auf 4:1 drehen konnten.

Nicht dabei sein werden beim FCB die Langzeitverletzten Mathis Lange (Muskelverletzung), Daniels Ontuzans (Aufbautraining), Alexander Lungwitz (Sprunggelenksverletzung) und Maximilian Franzke (Hüftverletzung). Darüber hinaus fehlen Meritan Shabani (Gelb-Rot-Sperre) und Marcel Zylla, die mit den Amateuren zum Premier League International Cup nach England gereist sind.