präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 12. Spieltag
Am Halberg, Wehen
SV Wehen Wiesbaden U19
1 : 2
(0:0)
FC Bayern U19
Gastspiel in Wiesbaden

U19 startet in englische Woche

Increase font size Schriftgröße

Intensive Wochen warten auf die U19 des FC Bayern. Bis zur Winterpause hat der Nachwuchs des Rekordmeisters noch acht Spiele vor der Brust. Nach der zweiwöchigen Länderspielpause steht nun eine englische Woche auf dem Programm. Bevor es am Mittwoch in der Youth League zum RSC Anderlecht geht, gastieren die Bayern am Samstagvormittag (11 Uhr) beim SV Wehen Wiesbaden.

Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß will dabei seine weiße Weste in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest verteidigen und den Anschluss an die Tabellenspitze halten. 20 Zähler sammelte der FCB aus seinen bisherigen acht Partien und rangiert damit auf Platz drei, hinter dem SC Freiburg (21 Punkte) und der TSG 1899 Hoffenheim (28 Punkte), die allerdings bereits elf Spiele absolviert haben. Zuletzt gelang den Münchner im Topspiel ein 2:1-Heimerfolg gegen Hoffenheim. „Die Mannschaft ist sehr anpassungsfähig. Wir haben eine sehr gute Breite im Kader, jeder der reinkommt erfüllt seine Aufgabe. So konnten wir die personellen Ausfälle zuletzt immer wieder auffangen“, beschrieb Hoeneß.

Der Gegner am Samstag aus Wiesbaden spielt bislang eine beachtliche Runde. Als Aufsteiger stehen die Hessen auf einem starken fünften Platz. 17 Punkte aus elf Spielen hat der Drittliga-Nachwuchs auf dem Konto. Ihre letzten drei Spiele gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0), den 1. FC Kaiserslautern (5:1) und zuletzt beim FSV Mainz 05 (3:1) konnten die Wiesbadener allesamt gewinnen. „Wiesbaden konnte zuletzt viel Selbstvertrauen tanken. Sie stehen defensiv kompakt und lauern auf Umschaltsituationen. Für uns gilt es, darauf vorbereitet zu sein und die Ruhe zu bewahren. Über die Grundtugenden Lauf- und Einsatzbereitschaft wollen wir unsere fußballerischen Qualitäten auf den Platz bringen“, so Bayern-Coach Hoeneß.

Verzichten müssen die Münchner gegen die TSG auf Mathis Lange, der sich eine erneute Muskelverletzung zugezogen hat, Daniels Ontuzans (Aufbautraining), Can Karatas, Alexander Lungwitz (beide Sprunggelenksverletzung) und Maximilian Franzke (Hüftverletzung).