präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 23. Spieltag
1. FC Heidenheim U19
1 : 5
(0:4)
FC Bayern U19
5:1-Auswärtssieg

U19 gewinnt in Heidenheim

Increase font size Schriftgröße

Die U19 des FC Bayern hat am Samstagnachmittag in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim 1. FC Heidenheim mit 5:1 (4:0) gewonnen. Josip Stanisic brachte das von Sebastian Hoeneß trainierte Team mit 1:0 in Führung (11.). Taylor Booth (32.) und Alexander Lungwitz (35.) erhöhten mit einem Doppelschlag auf das zwischenzeitliche 3:0, ehe Malik Tillman für den 4:0-Halbzeitstand (44.) sorgte. Im zweiten Spielabschnitt traf Daniel Jelisic zum 5:0 (67.). Gökalp Kilic (88.) sorgte mit seinem Treffer zum 5:1-Endstand lediglich für Ergebniskosmetik.

„Alles in Allem haben wir hochverdient gewonnen. Wir haben das Spiel über weite Strecken dominiert und hätten in der zweiten Halbzeit noch das ein oder andere Tor machen können“, lautete das Fazit von Hoeneß. „Mit dem Ergebnis sind wir natürlich zufrieden, aber jetzt geht es weiter!“

Hoeneß stellte im Vergleich zum Spiel gegen den FC Augsburg nicht nur auf ein 5-2-3-System um, sondern nahm auch vier personelle Veränderungen vor. Im Tor wurde Lukas Schneller durch Michael Wagner ersetzt. Für Marin Pudic begann Jelisic. Daniels Ontuzans rückte für Jan Herrmann in die Startaufstellung und Booth für Alex Timossi Andersson.

Nach anfänglichem Abtasten und Fehlpässen auf beiden Seiten übernahmen die Gäste aus München zunehmend die Kontrolle über das Spiel. In der elften Spielminute erzielte Stanisic nach einem Eckball die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0-Führung für die Bayern. Im Anschluss fanden die Heidenheimer jedoch besser in die Partie. Die einzig nennenswerten Chance im ersten Durchgang war aber ein Weitschuss aus über 30 Metern. Mitten in der Drangphase der Heimmannschaft, bauten Booth mit einem Fernschuss in der 32. Minute und Lungwitz in der 35. die Führung auf 3:0 aus. Kurz vor dem Pausenpfiff drückte dann Tillman eine Flanke von Ontuzans zum vorentscheidenden 4:0-Halbzeitstand über die Linie.

Die Heimmannschaft fand zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst besser in die Partie. Die größte und einzige Möglichkeit bat sich dabei Timo Hirschle auf, der jedoch im Abschluss scheiterte. Dann übernahm der Bayern-Nachwuchs wieder die Kontrolle und konnte nach 67 Minuten auf 5:0 erhöhen. Jelisic sorgte mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Tillman für die endgültige Entscheidung. Angelo Stiller bot sich sogar noch die Möglichkeit auf das 6:0. Sein Schuss landete aber am Außenpfosten. Heidenheim gelang in der 88. Spielminute durch Kilic lediglich der Ehrentreffer zum 5:1-Endstand.

Die Highlights zum Spiel gibt es, wie gewohnt, am Montag auf unseren Social Media Kanälen zu sehen. Bereits am Donnerstag, 18. April um 11 Uhr, empfängt die U19 des deutschen Rekordmeisters in der Junioren Bundesliga Süd/Südwest am heimischen Campus den SC Freiburg.

Aufstellung FCB-U19: Wagner – Johansson, Mihaljevic, Daniliuc, Stansisic Lungwitz – Stiller, Jelisic – Booth (82. Butler), Ontuzans (59. Waidner), Tillman

Tore: 0:1 Stanisic (11.), 0:2 Booth (32.), 0:3 Lungwitz (35.), 0:4 Tillman (44.), 0:5 Jelisic (67.), 1:5 Kilic (88.)