präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 19. Spieltag
1. FC Nürnberg U19
1 : 2
(0:1)
FC Bayern U19
2:1-Auswärtssieg

U19 baut Serie in Nürnberg aus

Increase font size Schriftgröße

Die U19 des FC Bayern feierte am Samstagmittag einen Auswärtssieg und bleibt damit in der zweiten Saisonhälfte ungeschlagen! Beim 1. FC Nürnberg gewann die von Sebastian Hoeneß trainierte Mannschaft mit 2:1 (1:0). Jahn Herrmann erzielte den Führungstreffer zum 1:0-Pausenstand (27.). Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (73.) durch Marco Zietsch erzielte Joshua Zirkzee kurz vor Schluss den 2:1-Siegtreffer (85.). „Wir haben heute ein paar Minuten gebraucht, bis wir ins Spiel gefunden haben, dann hatten wir den Gegner aber im Griff. Leider haben wir es verpasst, frühzeitig das zweite Tor zu schießen, aber wir haben nach dem Ausgleich weiter an uns geglaubt und nehmen den Sieg mit“, so Hoeneß.

Hoeneß ließ sein Team, wie schon beim 1:0-Erfolg in Kaiserslautern, in einem 4-1-4-1-System auflaufen. Personell nahm er drei Veränderungen vor. Für Lukas Mai, der bei den Profis in Gladbach dabei ist, kam Chris Richards wieder in die Startelf. Den verletzten Marcel Zylla  ersetzte Daniel Jelisic im zentralen Mittelfeld. Ebenfalls neu in der Mannschaft war Dennis Waidner. Er begann anstelle von Zirkzee, der nach seinem Hattrick am Vortag im Regionalligaspiel gegen den SV Schaldinig-Heining zunächst auf der Bank Platz nahm. 

Zu Beginn der ersten Halbzeit fanden die Nürnberger besser ins Spiel und konnten in der siebten Spielminute die erste Großchance verzeichnen. Erik Basista vergab jedoch freistehend vor Bayern-Torwart Lukas Schneller. Die erste Möglichkeit der Münchner ergab sich in Minute zehn, Malik Tillman netzte zum 1:0 ein. Tillman stand jedoch im Abseits, somit blieb es in einer umkämpften Partie mit vielen kleinen Fouls beim 0:0.  In der 32. Spielminute gab es nach einem Foul an Herrmann Elfmeter für die Bayern. Der Gefoulte verwandelte sicher zur zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0-Führung, die zugleich der Pausenstand war.

In der zweiten Hälfte setzten die Bayern die Heimmannschaft frühzeitig unter Druck um die Führung auszubauen. In Minute 67 hatte Flavius Daniliuc nach einem Eckball von Angelo Stiller, die Doppelchance auf das 2:0. Er scheiterte zunächst an der Latte und im Anschluss an Torwart Jonas Wendlinger. Auf der Gegenseite ließ Zietsch die Nürnberger jubeln (73.). Ein abgefälschter Schuss landete zum 1:1 im Netz. Von nun an war der Club der Führung ein wenig näher. Schneller verhinderte mehrmals einen Rückstand. In der 85. Minute schlug die Stunde des dreifachen Torschützen vom gestrigen Amateure-Spiel. Zirkzee bewies einmal mehr seinen Riecher und vollstreckte nach einem weiten Ball von Stiller zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. „Mit gefühlt dem ersten Torschuss in den letzten 70 Minuten haben die Nürnberger den Ausgleich gemacht, aber meine Mannschaft hat nicht aufgegeben und wenn auch etwas glücklich am Ende verdient gewonnen“, resümierte der Trainer.

Die Highlights zum Spiel gibt es wie gewohnt am Montag auf unseren Social Media Kanälen zu sehen. Am kommenden Samstag, 9. März um 11 Uhr, trifft die U19 in der Junioren Bundesliga Süd/Südwest am heimischen Campus auf den VfB Stuttgart.

Aufstellung FCB-U19: Schneller - Kehl, Richards, Daniliuc, Lungwitz - Stiller - Timossi Andersson (70. Zirkzee), Herrmann (46. Pudic), Jelisic, Waidner (76. Ontuzans) - Tillman (88. Mihaljevic)

Tore: 0:1 Herrmann (27.), 1:1 Zietsch (73.), 1:2 Zirkzee (85.)