präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 10. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
2 : 1
(1:1)
1. FC Heidenheim U19
Vorschau Junioren

U19 will Serie starten, U17 peilt Hinrundenmeisterschaft an

Increase font size Schriftgröße

Für die U19 und U17 des FC Bayern geht es am kommenden Wochenende in ihren Bundesligen um Punkte. fcbayern.com mit den wichtigsten Infos zu den Spielen.

U19 will Serie starten

Die U19 des FC Bayern startet am Samstag in die nächste englische Woche. Bevor es am kommenden Mittwoch in der UEFA Youth League gegen AEK Athen geht, empfängt das von Sebastian Hoeneß trainierte Team am Samstag (14 Uhr) den 1. FC Heidenheim am heimischen Campus. Es ist der zehnte Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Nach der bitteren 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende beim FC Augsburg benötigen die Bayern einen Sieg, um den Anschluss an die Spitzenpositionen zu halten.

17 Punkte hat der FCB nach neun Partie auf dem Konto und steht auf Rang vier. Der Rückstand auf Platz eins, den der FSV Mainz 05 belegt, beträgt zwei Zähler. Der Gegner am Samstag aus Heidenheim rangiert mit 14 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Zuletzt knüpfte der FCH dem Spitzenreiter aus Mainz ein 0:0 ab. „Mit Heidenheim wartet ein leidenschaftlicher und taktisch gut eingestellter Gegner auf uns. Wir wollen mit gemeinsamen Kräften den Bock umschmeißen und mit einem Heimsieg eine Serie starten. Die Jungs haben gut trainiert und sind heiß, das am Samstag zu zeigen“, sagt Münchens Trainer Hoeneß. FC Bayern.tv live überträgt das Duell mit Heidenheim live.

U17 peilt Hinrundenmeisterschaft an

In hervorragender Verfassung präsentiert sich die U17 des FC Bayern aktuell. Die Mannschaft von Trainer Miroslav Klose feierte in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest zuletzt sieben Siege in Serie. Mit 30 Punkten aus elf Partien sind die Bayern Tabellenführer, fünf Zähler vor dem Zweiten FSV Mainz 05. Am Sonntag (11 Uhr) geht es für die Münchner zum FC Ingolstadt. Mit einem erneuten Dreier würde der FCB vorzeitig die Hinrundenmeisterschaft feiern können.

Der Gegner aus Ingolstadt steht mit zwölf Punkten aus elf Partien auf Rang neun der Tabelle. Nach drei Siegen in Folge gab es für den FCI zuletzt am Samstag eine 1:4-Niederlage bei Eintracht Frankfurt. „Wir kennen den Gegner. Ingolstadt hat bereits einige Achtungserfolge erzielen können, zum Beispiel gegen den VfB Stuttgart und den Karlsruher SC. Es liegt aber an uns. Wir wollen unser Spiel durchkriegen und von Beginn an mit der richtigen Einstellung zu Werke gehen“, meint Bayern-Coach Klose. Nach dem Duell in Ingolstadt geht es für die U17 der Münchner in eine Länderspielpause.