präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 12. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
4 : 2
(1:1)
Eintracht Frankfurt U19
Vorschau Junioren

U19 empfängt Eintracht, U17 in Wiesbaden

Increase font size Schriftgröße

Für die U19 und U17 geht es am Samstag in ihren Junioren-Bundesligen wieder um Punkte. Die U19 startet mit dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt in eine englische Woche, die U17 will in Wiesbaden nach ihrer zweiten Saisonniederlage zurück in die Erfolgsspur finden.

U19 startet gegen Frankfurt in englische Woche

Nach der zweiwöchigen Länderspielpause steht für die U19 des FC Bayern bereits die nächste englische Woche auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß empfängt am Samstag um 11 Uhr in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest Eintracht Frankfurt zum letzten Heimspiel der Hinrunde. Zuletzt bewiesen die Bayern eine hervorragende Moral. Nach einem 0:2-Rückstand beim Karlsruher SC drehten die Münchner das Spiel durch drei Treffer des zur Halbzeit eingewechselten Joshua Zirkzee noch zu ihren Gunsten.

Mit 23 Punkten aus elf Spielen rangiert der FCB auf dem zweiten Tabellenplatz, einen Zähler hinter Spitzenreiter VfB Stuttgart. Der Gegner am Samstag aus Frankfurt ist mit 13 Punkten Zehnter, am vergangenen Spieltag unterlag die Eintracht gegen den FSV Mainz 05 mit 0:1. „Auf uns wartet ein Gegner, der stärker einzuschätzen ist, als es der Tabellenstand aussagt. Besonders individuell hat Frankfurt viel Qualität. Wir wollen aber unsere Serie fortsetzen und den letzten Abschnitt vor der Hinrunde mit einem Sieg starten“, sagt Trainer Hoeneß. Wie alle Bundesliga-Heimspiel wird die Partie gegen Frankfurt live auf FC Bayern.tv live zu sehen sein. Am kommenden Dienstag (16 Uhr) geht es für die Bayern in der Youth League am heimischen Campus gegen Benfica Lissabon.

U17 will zurück in die Erfolgsspur

Die U17 des FC Bayern startet am Samstag (11 Uhr) in die Rückrunde der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Das von Miroslav Klose trainierte Team gastiert beim Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden. „Wehen Wiesbaden ist als Mannschaft stärker einzuschätzen als beim Hinspiel in München. Sie arbeiten defensiv sehr gut gegen den Ball, das zeigen auch die Ergebnisse in den vergangenen Heimspielen, in denen sie drei von vier Mal ohne Gegentor geblieben sind“, beschreibt Klose. „Von meiner Mannschaft erwarte ich eine Reaktion auf die Leistung bei der Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt. Dazu benötigen wir mehr Einsatz, mehr Laufbereitschaft und auch mehr Wille.“

Mit 0:2 mussten sich die Bayern am vergangenen Sonntag gegen Frankfurt geschlagen geben. Nichtsdestotrotz ist der FCB weiterhin Tabellenführer. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweiten TSG 1899 Hoffenheim. Wehen Wiesbaden gelang zuletzt mit einem 1:0-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt der Sprung von den Abstiegsrängen auf den elften Tabellenplatz.