präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 2. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
3 : 1
(0:0)
FC Ingolstadt U19
3:1 nach 0:1

U19 dreht Spiel gegen Ingolstadt

Increase font size Schriftgröße

Sieg im ersten Heimspiel für die U19 des FC Bayern! Am zweiten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest bewies der FCB gegen den FC Ingolstadt eine starke Moral und gewann mit 3:1 (0:0). Nach einer torlosen ersten Hälfte gerieten die Münchner dabei durch einen Treffer von Tim Kraus zunächst in Rückstand (51.). Innerhalb von nur drei Minuten konnte das Team von Trainer Sebastian Hoeneß den Spielstand aber drehen. Die eingewechselten Benedict Hollerbach (67.), Flavius Daniliuc (70.) und Louis Poznanski (90.) trafen für den Nachwuchs des Rekordmeisters.

„Es war das erwartet harte Stück Arbeit gegen einen leidenschaftlich kämpfenden Aufsteiger. Wir sind natürlich sehr froh, dass wir die Partie nach dem Rückstand drehen konnten – Kompliment an die Mannschaft“, zog Hoeneß nach Schlusspfiff sein Fazit. „In der ersten Halbzeit hat uns in der Offensive ein bisschen die Griffigkeit gefehlt. Trotz des 0:1 sind wir dann ruhig geblieben. Wir wussten, dass wir eine starke Bank haben und auch darüber Spiele gewinnen können. Jetzt gilt es zu regenerieren. Am Samstag wartet in Frankfurt das nächste schwere Spiel auf uns.“

Vier Tage nach dem 5:0-Auftaktsieg bei der TSG 1899 Hoffenheim mussten die Bayern krankheitsbedingt auf Alex Timossi Andersson verzichten. Hoeneß stellte seine Mannschaft erneut in einem 4-3-3-System auf. Vor Torhüter Michael Wagner bildeten Jonas Kehl, Chris Richards, Josip Stanisic und Alexander Lungwitz die Viererkette. Im zentralen Mittelfeld agierten Angelo Stiller, Daniel Jelisic und Marin Pudic. Jahn Herrmann, Justin Butler und Oliver Batista Meier spielten in der Angriffsreihe.

Nach einem etwas nervösen Beginn übernahmen die Münchner die Spielkontrolle. In Minute zehn hatte Richards die erste gute Gelegenheit für den FCB. Nach einer Flanke von Batista Meier kam der Innenverteidiger frei zum Kopfball, setzte das Leder aber neben das Tor. Defensiv stand der Nachwuchs des Rekordmeisters sicher, entwickelte insgesamt aber zu selten Gefahr in der Offensive. Zehn Minuten vor der Pause verpasste Herrmann eine Hereingabe von rechts nur knapp. So ging es torlos in die Halbzeit.

Durchgang zwei begann denkbar ungünstig aus Sicht der Bayern. Ingolstadts-Kapitän Kraus nutzte einen Fehler der FCB-Hintermannschaft und schloss zum 0:1 für die Schanzer ab (51.). Vier Minuten später war Filip Bilbija frei durch, schob den Ball aber am Tor vorbei. Die Bayern blieben dran, drückten den FCI nun teilweise tief in die eigene Hälfte und wurden belohnt. Hoeneß brachte Daniliuc, Hollerbach und Marcel Zylla und wechselte somit den Sieg ein. In Minute 67 bediente Zylla von rechts Hollerbach, der aus sieben Metern zum 1:1 einschob. Nur drei Minuten später drehten die Münchner das Spiel komplett. Nach einer Ecke von Batista Meier stieg Daniliuc am höchsten und köpfte das 2:1 für die Münchner. Wenige Augenblicke vor dem Schlusspfiff stellte der ebenfalls eingewechselte Poznanski nach einem Konter sogar noch den 3:1-Endstand her.

Am kommenden Samstag, 18. August, steht für die U19 bereits die nächste Partie in der A-Junioren Bundesliga auf dem Programm. Um 11 Uhr gastiert der FCB zum dritten Spieltag beim FSV Frankfurt.

Aufstellung FCB-U19: Wagner – Kehl, Richards (60. Daniliuc), Stanisic, Lungwitz – Jelisic, Stiller, Pudic – Herrmann (65. Zylla), Butler (60. Hollerbach), Batista Meier (87. Poznanski)

Tore: 0:1 Kraus (51.), 1:1 Hollerbach (67.), 2:1 Daniliuc (70.), 3:1 Poznanski (90.)