präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 18. Spieltag
FC Bayern U19
1 : 3
(1:1)
SC Freiburg U19
1:3 am Campus

U19 unterliegt gegen SC Freiburg

Increase font size Schriftgröße

Ihre fünfte Saisonniederlage musste die U19 des FC Bayern am Donnerstagvormittag in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest hinnehmen. In der Nachholpartie des 18. Spieltags unterlag die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß am heimischen Campus dem SC Freiburg mit 1:3 (1:1). Ryan Johansson brachte die Münchner dabei in Minute acht zunächst in Führung. Vier Minuten vor der Pause gelang Freiburg in Person von Kimberly Ezekwem der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erzielte Enzo Leopold innerhalb von fünf Minuten einen Doppelpack und stellte auf 1:3.

„Nach starken ersten zwanzig Minuten haben wir nachgelassen und hatten zu wenig Überzeugung in unseren Aktionen. So haben wir nach und nach das Spiel aus der Hand gegeben“, sagte Hoeneß. Wie beim deutlichen 5:1-Erfolg am vergangenen Wochenende beim 1. FC Heidenheim agierten die Bayern in einem 5-2-3-System. Personell nahm Hoeneß lediglich eine Veränderung vor. Jakob Mayer ersetzte Michael Wagner im Tor.

Die Bayern erwischten einen guten Start und konnten gleich mit ihrem ersten gefährlichen Abschluss die Führung erzielen. Johansson setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, zog an der Grundlinie entlang ins Zentrum und überwand Noah Atubolu im Freiburger Tor aus spitzem Winkel zum 1:0 (8.). Insgesamt war es eine chancenarme Partie. Freiburg wurde nach und nach stärker. Alex Mendez setzte in Minute 32 einen Freistoß aus knapp 20 Metern an den Pfosten. In der 41. Minute gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einer Ecke drückte Ex-FCB-Spieler Ezekwem am zweiten Pfosten den Ball zum 1:1 über die Linie. Quasi im Gegenzug ergab sich für die Bayern die Chancen auf die erneute Führung, Jelisics Schuss wurde aber auf der Linie geklärt. Beim anschließenden Eckball zwang der eingewechselte Chris Richards Atubolu zu einer Glanztat.

Durchgang zwei begann aus Sicht der Münchner alles andere als gut. Zwei Minuten waren gespielt, als Leopold nach einem Angriff über links zunächst die Führung für den SCF erzielte. Nur fünf Minuten später erhöhte der 18-jährige Freiburger nach einer Ecke auf 3:1 für die Gäste. Die Bayern entwickelten nun etwas mehr Zug zum Tor und bekamen in der 63. Minuten nach einem Foul an Angelo Stiller einen Elfmeter zugesprochen. Der Gefoulte trat selbst an, Atubolu ahnte die Ecke und konnte abwehren. In der Folge waren die Gastgeber spielbestimmend, Großchancen waren jedoch Mangelware. So blieb es letzten Endes bei der 1:3-Niederlage.

Aufstellung FCB-U19: Mayer – Johansson (53. Timossi Andersson), Stanisic, Daniliuc (87. Butler), Mihaljevic, Lungwitz – Booth (30. Richards), Stiller - Jelisic Tillman, Ontuzans

Tore: 1:0 Johansson (8.), 1:1 Ezekwem (41.), 1:2/1:3 Leopold (47./52.)

Bes. Vorkommnisse: Stiller verschießt Foulelfmeter (63.)