präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
U19 Bundesliga Süd/Südwest 13. Spieltag
Bruchwegstadion, Mainz
FSV Mainz 05 U19
2 : 2
(1:0)
FC Bayern U19
Vorschau Junioren

Topspiel für U19, U17 vor Derby

Increase font size Schriftgröße

Die U19 des FC Bayern tritt am Sonntag (11 Uhr) zum Topspiel der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim Tabellendritten FSV Mainz 05 an. Für die U17 geht es am Samstag (13 Uhr) am heimischen Campus im Derby gegen die SpVgg Unterhaching.

U19 gastiert zum Topspiel in Mainz

Spitzenspiel für die U19 des FC Bayern in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Zum Abschluss der englischen Woche gastiert der Nachwuchs des Rekordmeisters als Tabellenzweiter beim Dritten, FSV Mainz 05. Nach dem bitteren 2:2 gegen Benfica Lissabon in der UEFA Youth League, der FCB kassierte den Ausgleich in der 90. Minute, wollen die Münchner ihren starken Trend in der Bundesliga weiter fortsetzen.

Zuletzt gelangen der Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß drei Ligasiege in Serie, am vergangenen Samstag gab es einen 4:2-Heimerfolg gegen Eintracht Frankfurt. 25 Punkte haben die Bayern nach zwölf Spielen auf dem Konto. Der Gegner aus Mainz steht mit einem Zähler weniger direkt hinter dem FCB. Der FSV konnte zuletzt zwei Auswärtssiege bei Eintracht Frankfurt (1:0) und der TSG 1899 Hoffenheim (2:0) feiern. „Auf uns wartet ein enorm schwieriges Auswärtsspiel. Nichtsdestotrotz fahren wir nach Mainz, um zu gewinnen und unsere Bundesliga-Serie fortzusetzen“, sagt Bayern-Trainer Hoeneß. DFB-TV überträgt die Partie am Sonntag live.

U17 empfängt Unterhaching zum Derby

Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt die U17 des FC Bayern am Samstag (13 Uhr) die SpVgg Unterhaching zum Derby. Das von Miroslav Klose trainierte Team peilt den 13. Sieg im 15. Spiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest an. Das Hinspiel in Unterhaching hatte einiges zu bieten. Aufgrund einer Verletzung, eines Platzverweises und eines Wechsels standen bei Haching im Laufe des Spiels vier verschiedene Spieler im Tor. Die Bayern drehten einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung. Zur Krönung parierte FCB-Keeper Manuel Kainz in der letzten Spielminute einen Elfmeter und hielt so den Sieg fest.

„Wir müssen das Derby von Beginn an konzentriert angehen und wollen, wie bereits letzte Woche gegen Wehen Wiesbaden, zeigen, dass wir uns weiterentwickelt haben. Haching wird alles investieren, da gilt es für uns dagegenzuhalten“, so Klose. Die Bayern sind mit 36 Punkten Tabellenführer, drei Zähler vor dem Zweiten, TSG 1899 Hoffenheim. Der Gegner aus Unterhaching rangiert mit zwölf Zählern auf Platz elf. Am vergangenen Spieltag gab es für die Spielvereinigung ein 2:2 gegen den FC Ingolstadt.