präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
UEFA Youth League 3. Spieltag
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
6 : 2
(3:0)
Celtic Glasgow U19
Heimspiel gegen Celtic

U19 erwartet „stärksten Gruppengegner“

Increase font size Schriftgröße

Gelingt der U19 des FC Bayern ein wichtiger Schritt in Richtung erstmaliges Weiterkommen in der Youth League? Der Nachwuchs des Rekordmeisters empfängt am Mittwochnachmittag das Team von Celtic Glasgow. Die Partie des dritten Spieltags in der Vorrundengruppe B beginnt um 16 Uhr in der Spielstätte am FC Bayern Campus. Mit einem Heimerfolg würde der FCB seine gute Ausgangsposition weiter verbessern.

„Wir freuen uns riesig auf die Partie gegen Celtic und wollen mit dem nächsten Sieg die bislang makellose Bilanz am Campus bestätigen“, hofft Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß auf den nächsten Heimerfolg. Die A-Jugend des Rekordmeisters konnte seine sechs Heimpartien in dieser Saison allesamt für sich entscheiden, so unter anderem auch das Auftaktspiel in der Youth League gegen den RSC Anderlecht (1:0). Nach dem 1:1 bei Paris Saint Germain rangieren die Bayern punktgleich mit den Franzosen an der Tabellenspitze der Gruppe B.

Freier Eintritt, Sport1 überträgt live

Der Gegner vom kommenden Mittwoch aus Glasgow ist Dritter. Zum Auftakt unterlagen die Schotten im Heimspiel gegen Paris knapp mit 2:3. Dabei ging die Mannschaft von Trainer Tommy McIntyre zweimal in Führung und vergab beim Spielstand von 2:1 einen Elfmeter. Zuletzt siegte Glasgow in Anderlecht mit 2:1. „Auf uns wartet eine physisch aber auch technisch sehr starke Mannschaft, ich rechne mit dem stärksten Gruppengegner“, sagte FCB-Coach Hoeneß. „Für uns gilt es, über die Leidenschaft und Mentalität unsere fußballerischen Qualitäten durchzusetzen. Wir wollen aggressiv und zielstrebig agieren.“

In der Liga feierte Celtic bislang drei Siege in drei Spielen. Zuletzt gelang am vergangenen Dienstag ein 2:0-Erfolg gegen Dundee FC. Das Team ist gespickt mit Nationalspielern. So spielen mit Michael Johntson, Calvin Miller (beide U21), Mark Hill, Regan Hendry (beide U19), Ryan Mullen, Stephen Welsh, Robbie Deas, Daniel Church, Kerr McInroy, Jack Aitchison (alle U17), Andrew Kerr und Kieran McGrath (U16) gelich zwölf Celtic-Akteure für schottische U-Nationalteams.

Personell haben die Bayern einige Ausfälle zu verzeichnen. So muss der FCB am Mittwoch neben den Langzeitverletzten Jonathan Meier, Daniels Ontuzans (beide Aufbautraining), Can Karatas, Alexander Lungwitz (beide Sprunggelenksverletzung), Maximilian Franzke (Hüftverletzung), Mathis Lange und Marcel Zylla (beide Muskelverletzung) auch auf Lukas Mai und Alexander Nitzl. Beide sind aktuell mit der deutschen U17-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Indien. Der Eintritt für die Partie am FC Bayern Campus ist, wie auch bei den Bundesligaheimspielen der U19 und U17 des Rekordmeisters, frei. Sport1 überträgt das Duell mit Celtic live.