präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
UEFA Youth League Achtelfinale
FC Bayern Campus, München
FC Bayern U19
2 : 3
(1:2)
Real Madrid U19
„Spiel auf Augenhöhe“

U19 heiß auf Kracher gegen Real

Increase font size Schriftgröße

Jetzt gilt’s! FC Bayern gegen Real Madrid - ein Kracherduell wartet am Mittwochabend auf die U19 des deutschen Rekordmeisters. Im Achtelfinale der UEFA Youth League empfängt das Team von Trainer Sebastian Hoeneß um 18 Uhr den Nachwuchs der Königlichen im Campus-Stadion. Jugendfußball auf internationalem Topniveau ist dabei garantiert. „Das Spiel gegen Real ist natürlich ein absolutes Highlight. Das Kribbeln bei der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam ist groß“, beschrieb Bayern-Trainer Hoeneß.

Auch Campus-Leiter Jochen Sauer fiebert dem Anstoß bereits entgegen: „Die Vorfreude auf ein echtes Spitzenspiel im Achtelfinale ist in der gesamten Nachwuchsabteilung riesig. Es wird mit Sicherheit ein Duell auf Topniveau. Wir hoffen, dass der Heimvorteil unseren Jungs einen Extraschub gibt.“

Der FCB geht die Partie gegen die Madrilenen mit einer breiten Brust an und will den nächsten Coup in der Youth League landen. In der Gruppenphase setzten sich die Bayern ungeschlagen als Erster durch und qualifizierten sich somit erstmals für die K.o.-Runde. Auch in der A-Jugend-Bundesliga lief es zuletzt nach dem holprigen Start in die zweite Saisonhälfte wieder gut. Beim 1. FC Kaiserslautern (2:0) und am Samstag im Topspiel gegen den FSV Mainz 05 (1:0) gelangen dem FCB Siege. „Die Erfolge in der Liga waren sehr wichtig, um den Anschluss an den Spitzenreiter Hoffenheim zu halten. Wir haben in den letzten Wochen sehr fokussiert trainiert und sind in einer guten Verfassung“, sagte Hoeneß.

Real mit Play-off-Sieg in Krasnodar

Die U19 von Real Madrid erreichte das Youth-League-Achtelfinale über die Play-off-Runde. Nachdem das von Real-Legende Guti trainierte Team in der Gruppenphase den zweiten Platz hinter Tottenham Hotspur und vor Borussia Dortmund belegte, bezwangen die Königlichen den russischen Junioren-Meister FK Krasnodar im Entscheidungsspiel nach Elfmeterschießen. Ihre Generalprobe in der heimischen Liga gewannen die Madrilenen am Samstag gegen Rayo Majadahonda deutlich mit 4:1.

„Auf uns wartet ein spielerisch starker Gegner mit enorm viel individueller Klasse“, beschrieb Hoeneß. „Real hat in der Youth League zuletzt zwei Finals, einmal das entscheidende letzte Gruppenspiel gegen Dortmund und die Play-off-Runde in Krasnodar vor einer Rekordkulisse für sich entschieden. Das spricht für den Charakter der Mannschaft. Wir sind aber gut vorbereitet und wissen, was uns erwartet.“

Das Team der Madrilenen ist gespickt mit spanischen Juniorennationalspielern, unter anderem den U17-Europameistern Victor Chust, Antonio Blanco, Mohamed Aiman Moukhliss und César Gelabert. Bester Torschütze in der Youth League ist mit sieben Treffern Dani Gómez. Offensivspieler Óscar Rodríguez, der normalerweise regelmäßig für die zweite Mannschaft spielt, kann bereits einen Profieinsatz in der Copa del Rey vorweisen. Zum ausführlichen Gegnerporträt.

Eintritt frei

Der FCB erwartet „ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem es auf Kleinigkeiten ankommen wird. Wir gehen die Partie optimistisch an und wollen ins Viertelfinale.“ Verzichten müssen die Münchner gegen Real auf Can Karatas (Aufbautraining) und Mathis Lange (Muskelverletzung). Inwieweit es Abstellungen von den Amateuren gibt ist noch offen.

Sollte es nach den regulären 90 Minuten unentschieden stehen, erfolgt umgehend ein Elfmeterschießen. Die Tickets für die Partie sind am Spieltag ab 16:30 Uhr direkt an den Stadiontoren erhältlich. Der Eintritt ist, wie bei den Bundesliga-Heimspielen der U19 und der U17 am Campus, frei. 2.500 Zuschauern bietet das Stadion auf dem FC Bayern Campus Platz. Sport1 überträgt das Duell ab 17:55 Uhr live. Bei FC Bayern.tv live gibt es das Spiel am Donnerstag im Re-Live, darüber hinaus zeigt FC Bayern.tv die Highlights auf den Social-Media-Kanälen des FC Bayern Campus.