unterstützt durch
Menü
Exponat der Woche

Jim Knopf als Wächter der Ehrengaben

Er sitzt in der Vitrine, als wache er über die Ehrengaben. Er lächelt, hat sich auf einem Bilderrahmen niedergelassen und sieht ziemlich glücklich aus. Jim Knopf hat Einzug in die FC Bayern Erlebniswelt gehalten!
Einer der Hauptdarsteller aus der Augsburger Puppenkiste ist eines von mehreren Exponaten, die seit der Eröffnung des größten Vereinsmuseums Deutschlands neu aufgenommen wurden. Laufend wird die mehr als 3.000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche auf Ebene 3 der Allianz Arena aktualisiert. Vor allem die Vitrine der Ehrengaben anderer Klubs wird ständig mit neuen Exponaten befüllt – und Jim Knopf ist eigentlich auch kein Wächter, sondern eines von diesen Geschenken.

FCA freut sich über Ehrenplatz in der Erlebniswelt

Am 18. Januar, beim 2:0 im Pokal-Achtelfinale zu Gast beim FC Augsburg, hat der Augsburger Kapitän Daniel Baier FCB-Spielführer Philipp Lahm die Marionette übergeben. Anstelle des sonst üblichen Wimpels verschenkt der FCA seit dem Aufstieg in die Bundesliga vor eineinhalb Jahren bei der Platzwahl den mit einem gestreiften FCA-Schal geschmückten Jim Knopf. Für die Schwaben ist diese Tradition Teil der Kooperation mit der berühmten Augsburger Puppenkiste, an die auch die Tormelodie („Eine Insel mit zwei Bergen“) in der SGL-Arena sowie eingespielte Kommentare des Kasperl erinnern.

„Wir freuen uns, wenn die kleine Aufmerksamkeit mit der Übergabe der Marionette bei unseren Gästen gut ankommt“, sagt der kaufmännische Geschäftsführer Peter Bircks. Dass der kleine Augsburger Held aus dem Kinderbuch von Michael Ende nun in der FC Bayern Erlebniswelt zu bestaunen ist, macht die Verantwortlichen des bayrischen Nachbarklubs stolz. „Es ist toll, wenn unser Jim Knopf aus der Augsburger Puppenkiste mit seinem FCA-Schal im Vereinsmuseum des FC Bayern München einen Ehrenplatz erhält“, sagt Bircks. Die zahlreichen Besucher freuen sich auch.

Weitere Inhalte