unterstützt durch
Menü
Die historische Woche des FC Bayern

Interessantes, Kurioses, Lustiges

Immer wieder montags... Zum Start in jede Woche veröffentlicht die FC Bayern Erlebniswelt Informationen zur „Historischen Woche“ des Rekordmeisters. Geburtstage, bedeutende Siege, überragende Tore: Die FC Bayern Erlebniswelt dokumentiert wichtige historische Ereignisse in und um den Klub und gibt den Fans ein Stück Zeitgeschichte mit auf den Weg. Zu vielen dieser Stories finden Sie in Deutschlands größtem Vereinsmuseum auf der dritten Ebene der Allianz Arena noch viel mehr Informationen. Lesen Sie heute in der siebten Ausgabe von einem historischen Abend im Restaurant 'Gisela' und dem Geburtstag des ersten Meister-Trainers.

Die historische Woche vom 25. Februar bis 3. März

  • Am Mittwoch vor 113 Jahren...
    27.02.1900: Im Restaurant "Gisela" im Münchner Stadtteil Maxvorstadt gründen 11 junge Männer den FC Bayern München.

  • Am Mittwoch vor 125 Jahren...
    27.02.1888: In Wien wird Richard Dombi geboren, ein Mann, der viel mehr war als nur der erste Meistertrainer in der Geschichte des FC Bayern. Als er 1930 das Traineramt übernahm, zählte er bereits zu den erfolgreichsten seines Faches in Europa. Darüber hinaus war er der Bayern-Spieler „herzlich zugetaner Freund“, so können wir heute in den Clubnachrichten von 1933 nachlesen, „der sein letztes Hemd für die Leute gegeben hat. […] Seine Kunst in der Behandlung Verletzter war unerreicht.“ Als stets uneigennütziger Geschäftsführer hatte er „nur den Erfolg des Vereins im Auge.“
    Nach der Machtergreifung der Nazis trennen sich die Wege: „Wir Bayern sehen heute unseren Trainer Dombi nur schweren Herzens aus seinem Amte scheiden.“ Richard Dombi war jüdischen Glaubens und durfte ab April 1933 keine führende Position im deutschen Sport mehr einnehmen. In Holland überlebte er den Holocaust und lebte dort bis zu seinem Tode am 16. Juni 1963. Vergessen haben ihn die Bayern-Fans nicht: Noch vor einigen Wochen, beim Auswärtsspiel in Stuttgart, gestalteten FC Bayern-Fans eine Choreographie zu Ehren Dombis.

  • Am Samstag vor 17 Jahren...
    02.03.1996: Der FC Bayern München besiegt im 183. Lokalderby vor 69.000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion den TSV 1860 München in der Bundesliga mit 4:2. Auf Bayern-Seite treffen Jürgen Klinsmann und Alexander Zickler je zweimal. Oliver Kahn und Olaf Bodden sehen in der 42. Minute rot.

Weitere Inhalte