unterstützt durch
Menü
Exponat der Woche: Kurzer Gastauftritt

Weltpokal schnuppert Erlebniswelt-Luft

„Er ist nur zu Besuch in der Stadt, aber ich hoffe, er kommt am 21. Dezember zurück“, sagte Pep Guardiola vergangene Woche, und sprach dem gesamten FC Bayern aus der Seele. Er sah schon sehr schön aus, der Pokal der FIFA Klub-Weltmeisterschaft, um die der Triple-Sieger in der kommenden Woche in Marokko spielen wird. Gold, silber, schön geschwungen. Er passt in die FC Bayern Erlebniswelt – und ist unser „Exponat der Woche“.

Knapp 800 Besucher ließen sich den Anblick vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig nicht entgehen. Auf der Bühne war der wuchtige Pokal aufgebaut, den das Team der FC Bayern Erlebniswelt allzu gerne vor Weihnachten wieder in Empfang nehmen würde. Dann wäre noch ein Plätzchen frei in der Vitrine des „Rekordjahrs 2013“, in der bisher die Meisterschale, der DFB-Pokal, der Henkelpott der Champions League und der europäische Supercup beheimatet sind.

Drei Stunden hatten die Bayern-Fans Zeit, den im Rahmen der erstmals durchgeführten „ Welcome Tour“ zur FIFA Klub-WM in München gastierenden Pokal zu bestaunen. Zusätzlich zur Trophäe gab es in Deutschlands größtem Vereinsmuseum zahlreiche Infos zur Klub-WM. Schautafeln, Monitore mit Highlights der vergangenen Turniere: „Es war ein richtiger Klub-WM-Tag bei uns“, sagt Sabine Stühler, Leiterin der FC Bayern Erlebniswelt.

"Die Begeisterung ist riesig"

Es ist ja auch etwas Besonderes, was den FC Bayern nun erwartet – immerhin nimmt man nicht jedes Jahr an einem derartigen Turnier teil. Den Weltpokal haben die Bayern zuletzt 2001 gewonnen. An der Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften, die seit einem ersten Versuch im Jahr 2000 seit 2005 unter den Siegern der sechs kontinentalen Meisterwettbewerbe regelmäßig ausgespielt wird, haben sie aber noch nie teilgenommen. „Die Begeisterung für den Fußball hier und die Teilnahme unserer Mannschaft an der Klub-WM in Marokko ist riesig. Wir danken deshalb der FIFA, dass unsere Fans diese wunderschöne Trophäe mit eigenen Augen bestaunen können“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Die Fans, die mit ihren Mannschaften auf das große Ereignis hinfiebern, sollen auf der Tour durch die Welt erreicht werden. In München klappte das vorbildlich: Sowohl in den Stachuspassagen (wo der Pokal am 29. November stand) als auch in der FC Bayern Erlebniswelt im Herzen der Allianz Arena staunten die Bayern-Anhänger nicht schlecht.

Yokohama in Japan, wo 2012 das Finale der FIFA Klub-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, war die erste Station der Welcome Tour, die nach Besuchen in allen sechs Konföderationen Casablanca und damit die Heimat des marokkanischen Vertreters Raja Casablanca erreichen wird. Am 17. Dezember werden die Bayern dann alles geben, um den Pokal wieder mit nach München zu bringen.

Im Halbfinale geht es entweder gegen Al Ahly Kairo oder Guangzhou Evergrade. Das Finale findet am 21. Dezember statt. Nicht nur Guardiola würde sich freuen, wenn er danach die fünfte Trophäe dieses wunderbaren  Jahres in die FC Bayern Erlebniswelt bringen dürfte.

Weitere Inhalte