unterstützt durch
Menü
Ü-Klassentag in der FC Bayern Erlebniswelt

TOLERANZ UND TEAMGEIST LERNEN MIT DEM FC BAYERN

Erfolgreiche Kooperation zwischen FC Bayern Erlebniswelt und Museumspädagogischem Zentrum (MPZ) für Flüchtlingskinder und Kinder mit Migrationshintergrund

Am Donnerstag fand zum dritten Mal ein Projekttag des MPZ in der FC Bayern Erlebniswelt statt. Rund 120 Kinder mit Flüchtlings- bzw. Migrationshintergrund, die in Übergangsklassen auf ihre weitere schulische Laufbahn vorbereitet werden, nahmen daran teil. Neben der deutschen Sprache standen Themen wie Toleranz und Teamgeist im Mittelpunkt. „Ich freue mich, dass das MPZ und die FC Bayern Erlebniswelt ein attraktives Programm für Schülerinnen und Schüler aus Übergangsklassen entwickelt haben. Gerade auch junge Flüchtlinge finden hier Unterstützung für eine gelingende Integration. Ich danke dem FC Bayern und dem MPZ für ihr großartiges Engagement“, betonte Staatssekretär Georg Eisenreich, der sich am Donnerstag gemeinsam mit der Bayern-Legende Hasan „Brazzo“ Salihamidžić, Andreas Jung, Vorstand der FC Bayern München AG, und Dr. Josef Kirmeier, Leiter des MPZ, von dem Angebot in der FC Bayern Erlebniswelt überzeugte.

Die Begeisterung für Fußball und die Multikulturalität verbinden die Jugendlichen mit den Profisportlern. Dies bietet ideale Voraussetzungen, pädagogisch wichtige Themen zu platzieren. Daher kooperieren seit 2011 die FC Bayern Erlebniswelt und das Museumspädagogische Zentrum (MPZ), um gerade Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund und aus Übergangsklassen ein ansprechendes Angebot zu bieten. Entstanden sind dabei die MPZ-Projekttage sowie ein Vermittlungsprogramm für Mittel- und Realschulen.

Erfolgreiche Kooperation zwischen FC Bayern Erlebniswelt und Museumspädagogischem Zentrum (MPZ) für Flüchtlingskinder und Kinder mit Migrationshintergrund

Für Übergangsklassen entwickelt das MPZ seit mehreren Jahren spezielle sprachfördernde Programme, mit deren Hilfe bereits mehr als 2.700 Schülerinnen und Schüler ihre neue Heimat besser kennenlernen konnten. Für derzeit 11 Münchner Museen können die kostenfreien Angebote sowie Lehrerfortbildungen gebucht werden. Ermöglicht wird das durch die Unterstützung des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Auch für das neue Programm für Mittelschulen in der FC Bayern Erlebniswelt konnte der FC Bayern in Projektentwicklung und Mitarbeiterschulung auf die langjährige Erfahrung des MPZ zurückgreifen. Über 300 Kinder und Jugendliche aus Mittelschulen haben dieses Angebot bereits wahrgenommen. „Mit diesem, dank der Unterstützung des MPZ pädagogisch sehr wertvollen Angebotes, stellt sich der FC Bayern seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Wir freuen uns bereits jetzt über die positive Resonanz und die steigende Nachfrage von Schulklassen aus ganz Bayern“, so Andreas Jung beim Rundgang durch die Ausstellung. Die inzwischen 115 Jahre seit der Gründung des FC Bayern im Jahr 1900 sind im Vereinsmuseum des FC Bayern facetten- und detailreich aufgearbeitet worden.

Die Schülerinnen und Schüler lernen auf dem rund 120-minütigen Rundgang durch die Ausstellung, Werte vom Sport auf den Alltag zu übertragen. Der aus Bosnien und Herzegowina stammende Hasan Salihamidžić hebt hervor: „Der Fußball ist viel mehr als Sport, er stärkt die Persönlichkeit – gerade bei Kindern. Und in der FC Bayern Erlebniswelt können wir das den Schülern näher bringen.“

Das abwechslungsreiche Programm greift die Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler auf und fördert eigenständiges Entdecken. Es zeigt die Bedeutung von multikultureller Zusammenarbeit, von Selbstvertrauen und dem richtigen Umgang mit Niederlagen. Über das Thema Fußball gewinnen die Jugendlichen außerdem neue Einblicke in geschichtliche Zusammenhänge des vergangenen Jahrhunderts. 

Weitere Inhalte