unterstützt durch
Menü
„verehrt – verfolgt – vergessen“

Vortrag am 3. März

Seit Eröffnung hat die Wanderausstellung „verehrt – verfolgt – vergessen: Opfer des Nationalsozialismus beim FC Bayern München“ zahlreiche Interessenten angezogen. Am Donnerstag, den 3. März 2016, gibt es nun die Möglichkeit, vor Ort an einer interessanten Veranstaltung teilzunehmen. Um 19.30 Uhr stellt Andreas Wittner, Archivar der FC Bayern Erlebniswelt, in der Evangelischen Versöhnungskirche zahlreiche der 56 Biographien vor, die in der Sonderausstellung bereits in Kurzform porträtiert sind. Sein umfassendes Hintergrundwissen zu jenen Mitgliedern des FC Bayern, die aus religiösen oder politischen Gründen fliehen mussten oder deportiert wurden, gibt Einblicke, die in keinem Geschichtsbuch zu finden sind. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dem Vortrag beizuwohnen.

Alles zur Wanderausstellung gibt es hier.

Weitere Inhalte