unterstützt durch
Menü
Rekord-Titel „dahoam“ angekommen

Robert Lewandowski bringt die Meisterschale

Vier Titel in Folge und der Torschützenkönig höchstpersönlich: Robert Lewandowski brachte am 17. Mai die Original-Meisterschale in die FC Bayern Erlebniswelt - die Fans jubeltem "ihrem" Lewy zu. Vorsichtig legte er die Trophäe für den historischen Titelgewinn in die bereitgestellte Vitrine. Zwei Tage nach der Meisterfeier auf dem Marienplatz ist die begehrte Schale also schon "dahoam“ – und ab jetzt für jeden Besucher des Vereinsmuseums zu sehen. Nach Dante 2013, Pep Guardiola 2014 und Arjen Robben 2015 setzt der diesjährige Torschützenkönig die Tradition fort und fungiert als prominenter Bote. 

„Ich bin glücklich, dass ich die Schale hierher bringen kann“, sagte Lewandowski bei seinem Besuch. Schon am Gewinn der 25. Meisterschaft im Vorjahr hatte der polnische Nationalspieler großen Anteil – in diesem Jahr mit 30 geschossenen Toren aber noch einen größeren. Und es hätte sogar noch eins mehr werden können. Aber Lewandowski überließ uneigennützig das 2:0 seinem Kollegen Mario Götze - das nennt mal wohl Mannschaftsgeist. Lewandowski blickt wie der gesamte Verein zurück auf eine herausragende Bundesliga-Saison. „Es war eine tolle Saison mit der vierten Meisterschaft nacheinander. Mich freut natürlich auch ganz besonders die Torjägerkanone. Mein Dank geht an die gesamte Mannschaft.“

Die original Meisterschale ist – mit Ausnahme eines Ausflugs am kommenden Wochenende zum Pokalfinale in Berlin –  ab jetzt bis Anfang August in der FC Bayern Erlebniswelt zu bestaunen und wird im Anschluss durch ein Original-Replikat ersetzt. Eine Viktoria und 25 Schalen schmücken von nun an die Via Triumphalis in Deutschlands größtem Vereinsmuseum. 

Weitere Inhalte