unterstützt durch
Menü
Gelungene Premiere

Elber begeistert bei "Meet the Legend"

Der rote Janker steht im gut, sehr gut. Und wenn man Giovane Elber sprechen hört, merkt man schnell, dass er die dominierende Vereinsfarbe des FC Bayern nicht nur auf der Kleidung, sondern auch im Herzen trägt. „Es war mir immer eine Ehre und Freude, für diesen großartigen Verein zu spielen“, sagte der Brasilianer, als er am vergangenen Donnerstag seine erste Sonderführung durch die FC Bayern Erlebniswelt gab. Genauso wie es ihm nun eine Ehre ist, den Klub als Markenbotschafter zu repräsentieren – und aus seinem großen Erfahrungsschatz zu berichten.

Die Stimmung war ausgelassen - entspannt und äußerst lustig ging es bei Elbers Premiere des Programms „Meet the Legend“ zu. Der 44-Jährige ist neben Hans-Georg „Katsche“ Schwarzenbeck und Hasan „Brazzo" Salihamidžić die dritte Bayern-Legende, mit der sich die Besucher im Vereinsmuseum auf Zeitreise begeben können. Den Gästen, die bei der ersten exklusiven Führung dabei waren, vermittelte der gesprächige Elber genauso viel Spaß wie zur aktiven Zeit in München (1997-2003)  auf dem Platz. Auf jede Frage hatte er eine Antwort, dazu erzählte er zahlreiche Anekdoten über neun Titel und 92 Bundesliga-Tore im Trikot der Roten.

"Alles beim FC Bayern macht mir einfach Spaß"

Den FC Bayern bezeichnete Elber, der in Brasilien „mit dem Fußball geboren“ wurde, als „andere Welt“. Sobald man Spieler des deutschen Rekordmeisters sei, „bekommt man das Bayern-Gen als Chip eingepflanzt“  - und dann „muss man immer gewinnen“. Elber selbst prägte mit seinen Treffern eine erfolgreiche Zeit beim FC Bayern, gewann unter anderem die Champions League und den Weltpokal. Das Olympiastadion war zu jener Zeit sein „Wohnzimmer“, sagte er, sein Lieblingstrainer Ottmar Hitzfeld („Mensch, Freund, Vaterfigur“).

Elber fühlte sich sichtlich wohl in der FC Bayern Erlebniswelt, jenem Platz, an dem die Geschichte des FC Bayern – und damit auch ein großer Teil seines eigenen sportlichen Werdegangs – dokumentiert ist. Schon am Vormittag, an dem er gemeinsam mit Hasan Salihamidžić und Bixente Lizarazu als neuer Markenbotschafter des FC Bayern vorgestellt worden war, hatte er auf der Bühne des Klubmuseums geschwärmt. „Alles beim FC Bayern macht einfach Spaß, mir ist hier nie langweilig“, sagte er. Er wirkt, als wolle er den roten Janker nie wieder ausziehen.

Weitere Inhalte