unterstützt durch
Menü
Mittendrin statt nur dabei

Sandro Wagner lebensgroß in der FC Bayern Erlebniswelt

Increase font size Schriftgröße

Mittendrin statt nur dabei: Das ist Sandro Wagner seit Kurzem auch in der FC Bayern Erlebniswelt. Denn rund einen Monat nach dem offiziellen Wechsel des Stürmers zurück zu seinem Heimatverein hat er auch seinen Platz im Vereinsmuseum gefunden. Stolze Brust, die Arme in den Hüften – so steht der 30-Jährige neben seinen neuen Mitspielern Spalier. Er sieht so aus, als habe er das Bayern-Trikot bisher sein Leben lang nicht ausgezogen.

Ganz schön viel zu tun gibt es für Winterneuzugänge in den ersten Wochen beim neuen Klub. Neben Medienterminen, Training und Spieleinsätzen stand für Wagner im Januar auch das spezielle Shooting an, das seine Teamkollegen bereits im vergangenen Sommer absolviert hatten. Um die Anfertigung der richtigen Maße zu gewährleisten, darf nichts dem Zufall überlassen werden. Ein spezieller Winkel ist für die Aufnahmen wichtig, die Kamera muss auf Bauchhöhe stehen, damit keine Figur am Ende verzerrt wirkt. Das ist auch bei Wagner bestens gelungen.

Bestens positioniert zwischen Lewandowski und Müller

Zwischen die beiden Offensiv-Partner Robert Lewandowski und Thomas Müller wurde die lebensgroße Figur des Eigengewächses montiert. Verglichen mit der großen Umbau-Aktion, die Jahr für Jahr mit dem Saisonwechsel ansteht, ging die Einbringung von Wagner einfach. Bestens verschraubt ist die Figur schon jetzt ein beliebtes Fotomotiv.

Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Wagner sich selbst davon überzeugt. Eine erste Stippvisite im Vereinsmuseum steht noch an. Aber wie gesagt: Es war ja auch viel los in den ersten Wochen in der alten, neuen Heimat.