unterstützt durch
Suchen Fill-1
Menü
Lange Nacht der Museen

Rund 1.400 begeisterte Besucher

Increase font size Schriftgröße

Die Nacht war lang, das Programm bunt – und die Besucher begeistert: Die „Lange Nacht der Museen“ in der FC Bayern Erlebniswelt war auch heuer wieder ein voller Erfolg. Rund 1.400 Nachtschwärmer machten sich in der Nacht von 19. auf 20. Oktober auf den Weg nach Fröttmaning, um sich auf die Spuren des FC Bayern zu begeben. Sowohl im Vereinsmuseum als auch bei den Kurztouren durch die nächtlich erleuchtete Allianz Arena kamen Groß und Klein voll auf den Geschmack des amtierenden Double-Gewinners.

Die Masse an kunstinteressierten Menschen erstaunte sogar Giovane Elber, der sich mitten ins Geschehen mischte. „Es ist toll zu sehen, welches Interesse die Gäste am FC Bayern, seiner Geschichte und seinem Stadion haben“, sagte der einstige Star-Stürmer des deutschen Rekordmeisters. Im Fokus stand diesmal die Gründergeschichte des FC Bayern, die auch Elber sich in der Sonderausstellung „Zwischen Atelier und Fußballplatz“ noch einmal zu Gemüte führte. Im Plausch mit den Gästen, bei Fotos und Autogrammen genoss er den Abend sichtlich.

Etwa 25.000 Besucher nutzten die Angebote der 90 teilnehmenden Ausstellungshäuser in ganz München, überall war viel los. In der Allianz Arena begeisterten vor allem regelmäßige Kurzführungen durch die Sonderausstellung, Kurztouren durch das nächtlich erleuchtete Stadion, das Mitternachts-Shopping im FC Bayern Store sowie die gemütliche Atmosphäre bei bayerischer Musik im Paulaner Fantreff Nord. Bis in die Morgenstunden blieben die Gäste und nutzten das breitgefächerte Angebot des FC Bayern in der Jubiläums-Nacht – bis sie müde und zufrieden nach Hause fuhren.