unterstützt durch
Suchen Fill-1
Menü
Sonderführung am 24. November, 13 Uhr

Der FC Bayern um 1900 – ein Künstler-Klub?!

Increase font size Schriftgröße

Allein der Gang durch die FC Bayern Erlebniswelt hält unzählige Informationen rund um den deutschen Rekordmeister bereit – wer aber noch mehr FC Bayern aufsaugen will, sollte an den Sonderführungen zu wechselnden Themen aus der bewegten und bewegenden Vereinsgeschichte teilnehmen. An jeweils einem Sonntag im Monat, an dem kein Heimspiel stattfindet, starten die Touren um 13 Uhr. Beim nächsten Termin, am 24. November 2019, steht die Sonderausstellung „Zwischen Atelier und Fußballplatz“ und somit die Gründerzeit des heute größten Sportvereins der Welt im Fokus.

Wie lebten und arbeiteten die Gründerväter? Wie ist der FC Bayern entstanden? Warum galt er einst als „Künstler-Klub“? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden Besucher in historischen Exponaten, aber noch mehr in der rund 45-minütigen Führung. Der Gang durch die Sonderausstellung lässt die Gäste auf den Spuren der Kreativen aus dem damals weltberühmten Schwabinger Kunst- und Kulturleben wandern. Vor fast 120 Jahren hoben diese den FC Bayern aus der Taufe. Das München zur Zeit der Jahrhundertwende ist ein spannendes Thema, Zusammenhänge zwischen Kunst und Fußball werden anhand des Stadtbilds sowie den Gegebenheiten beim FC Bayern deutlich.

Wer an der Führung teilnehmen möchte, soll sich einfach bis 13 Uhr im Foyer der FC Bayern Erlebniswelt einfinden. Die geführte Tour ist im Eintrittspreis für das Museum, bzw. auch beim Kombiticket mit Arena Tour inkludiert. Weitere Termine und Themen werden stets auf der Homepage veröffentlicht.