FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
Bayern
FC Bayern Frauen
Ergebnis
31
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
(1:1)
Bayern
FC Bayern Frauen
Ergebnis
31
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
(1:1)
Bayern
FC Bayern Frauen
Ergebnis
31
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
(1:1)
Bayern
FC Bayern Frauen
Ergebnis
31
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
(1:1)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon

Heimsieg: FCB-Frauen schlagen Frankfurt mit 3:1

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Roord, Beerensteyn und Däbritz treffen erneut
  • FCB-Frauen weiterhin Tabellenzweiter

Die FC Bayern Frauen haben den 1. FFC Frankfurt verdient mit 3:1 (1:1) geschlagen. In Rückstand liegend kam das Team von Cheftrainer Thomas Wörle immer besser ins Spiel und belohnte sich im Stadion am FC Bayern Campus mit drei Treffern durch Jill Roord (40.), Lineth Beerensteyn (66.) und Sara Däbritz (87.). Somit bleiben die Münchnerinnen Tabellenzweiter. „Man hat uns heute am Anfang deutlich angemerkt, dass wir bereits das vierte Spiel in elf Tagen hatten. Anschließend haben wir uns aber freigespielt und immer mehr Spielfreude gezeigt. Ich bin froh, dass wir heute gewonnen haben -- gegen einen sehr starken Gegner aus Frankfurt", sagte Bayern-Cheftrainer Thomas Wörle nach dem Spiel.

Die Bayern starteten gut in die Partie, ließen den Ball laufen und gewannen mehr und mehr die Oberhand. Doch nach einer Ecke mit vorhergegangenem Tumult im Strafraum ging Frankfurt durch Saskia Matheis (12.) in Führung. Im Anschluss egalisierten sich die Teams gegenseitig über eine lange Strecke, bis kurz vor der Halbzeit plötzlich das Tempo stieg. In der 40. Minute die Erlösung: Lineth Beerensteyn gab genial auf Jill Roord herein, die eiskalt zum 1:1-Halbzeitstand einnetzte.

Die zweite Hälfte begann beiderseits kontrolliert, doch bald macheten beide Teams wieder Druck. Nach einem genialen Vorstoß flankte Fridolina Rolfö und fand Lineht Beerenstein (66.), die klasse zum 2:1 für die Bayern verwandelte. Ab dann war die Partie schnell und einfallsreich und beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 87. Minute erlösten sich die FC Bayern Frauen -- erneut durch eine geniale Offensiv-Aktion. Sara Däbritz wurde von Fridolina Rolfö klasse in Szene gesetzt und diese verwandelte zum 3:1-Endstand!

FC Bayern Frauen - 1. FFC Frankfurt 3:1 (1:1)

FC Bayern Frauen

Zinsberger – Demann, Hendrich, Wenninger, Maier - Beerensteyn, Lohmann, Magull (46. Däbritz), Roord (73. Skorvankova) - Damnjanovic, Rolser (46. Rolfö)

Ersatz

Weimar, Islacker, Gerhardt, Donhauser

1. FFC Frankfurt

Haeberlein - Matheis (77. Freigang), Reuteler (71. Martinez), Kleinherne, Prießen, Groenen, Hechler, Aschauer, Störzel, Feiersinger, Pawollek

Ersatz

Lee, Sandvej, Gidion, Widmer, Emmerling

Schiedsrichter

Christine Weigelt (Leipzig)

Zuschauer

---

Tore

0:1 Saskia Matheis (12.), 1:1 Jill Roord (40.), 2:1 Lineth Beerensteyn (66.), 3:1 Sara Däbritz (87.)

Gelbe Karten

Hendrich / Matheis

Rote Karten

- / -