FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
Rosengard
FC Rosengard
Ergebnis
01
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Rosengard
FC Rosengard
Ergebnis
01
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Rosengard
FC Rosengard
Ergebnis
01
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Rosengard
FC Rosengard
Ergebnis
01
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlMalmö IP, Malmö
icon

In Rosengård gefordert: Schreiben die FCB-Frauen erneut Geschichte?

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Vor einer Woche stießen die FC Bayern Frauen die Tür zum Champions League-Halbfinale weit auf: Mit dem 3:0-Hinspielsieg gegen den FC Rosengård verschaffte sich das Team von Cheftrainer Jens Scheuer eine gute Ausgangslage und knackte nebenbei mit dem 24. Pflichtspielsieg in Folge auch noch den Rekord-Lauf der Männer (2020 mit 23 Siegen in Serie). Hungrig, wie die Münchnerinnen sind, legten sie am vergangenen Sonntag direkt den nächsten Dreier gegen den MSV Duisburg nach. Nun wollen sie gegen Rosengård am Donnerstag (19 Uhr) zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Halbfinaleinzug in der Königsklasse perfekt machen.

Nach so einer beeindruckenden Serie dürfte auch den letzten Bayern-Fans klar geworden sein, dass das Frauenteam des Rekordmeisters immer auf Sieg spielt. So betont Scheuer auch vor dem Spiel gegen Rosengård, dass man sich nicht auf dem Hinspiel-Erfolg ausruhen möchte: „Wir werden nach Malmö fliegen, um gegen Rosengård zu gewinnen -- egal, wie das erste Spiel ausgegangen ist. Wir werden nicht auf ein knappes Ergebnis oder ein Unentschieden setzen, sondern auch das Rückspiel mit vollem Fokus und klarem Siegeswillen angehen." Der 42-Jährige warnt zudem vor der Qualität des schwedischen Rekordmeisters. Das Hinspiel habe gezeigt, dass der Gegner herausragend gute Fußballerinnen in den eigenen Reihen hat.

Fokus auf eigene Stärke

Um weiterhin ungeschlagen zu bleiben, hält Scheuer an seinem Erfolgsrezept der vergangenen Monate fest: „Wir können uns auf unsere Stärken konzentrieren. Egal ob gegen Duisburg, Rosengård oder andere Gegner: Wir konnten zuletzt unsere Spiele gewinnen, weil wir sie mit verschiedensten Herangehensweisen angehen können. Wir sind, was unsere Stärken anbelangt, breit aufgestellt, wissen jedoch auch, dass wir diese in jedem Spiel abrufen müssen, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben."

Laura Benkarth hat den nächsten Sieg mit ihrem Team im Blick.

Anderes Spiel

Zusammen mit ihrer Hintermannschaft bildet sie in dieser Saison einen beinahe unüberwindbaren Abwehrriegel: Torhüterin Laura Benkarth. Wie so oft in dieser Spielzeit hielt sie auch vergangene Woche die Null. Beim Auswärtsspiel in Schweden erwartet sie allerdings ein anderes Spiel: „Rosengård muss mehr riskieren. Das mischt die Karten neu."

Für die Mannschaft gelte es, die gleiche Leistung auf den Platz zu bringen, wie vor sieben Tagen. Für den Moment sei noch nichts gewonnen, aber man werde das Match mit absoluter Konsequenz angehen, um zu gewinnen.

Früher hatte es Mitspielerin Hanna Glas schon öfter mit dem FC Rosengård zu tun. Was den Frauenfußball in Schweden ausmacht:

Das Personal

Es war eine bittere Nachricht am Montagnachmittag: Untersuchungen ergaben, dass sich Ivana Rudelić das Kreuzband im linken Knie gerissen hat und dem FCB lange fehlen wird. Deshalb ist sie, genau wie Giulia Gwinn, Jovana Damnjanović, Kristin Demann, Carina Schlüter und Sydney Lohmann, keine Option für einen Einsatz am Donnerstag in Schweden.

Champions League im Livestream - seid dabei

FC Bayern-Fans können die kompletten 90 Minuten des UWCL-Duells ab 19 Uhr live und kostenlos im Livestream von fcbayern.com , auf YouTube, Facebook und bei FC Bayern.tv live verfolgen. Zusätzlich zeigt auch Sport1 die Partie im Free-TV.

Hier könnt ihr das Spiel am Mittwochabend live und kostenlos verfolgen 👇