Minis

Inkognito zu Gast bei Ismaning

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern heute mal in weiß

Nachdem man am Anfang des Tages feststellen musste, dass die neuen Trikots leider nicht vor Ort waren, haben uns unsere Gastgeber mit einem alten Trikotsatz ausgeholfen und so kam es, dass die FC Bayern heute quasi als 3. Ismaninger Mannschaft in weiß auftrat. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Ismaning für's aushelfen. :)

Durch dieses Malheur gab es anfangs leider aber auch etwas Unruhe, da wir auch gleich zum ersten Spiel antreten mussten und man sich erst kurz vor knapp umziehen und auch noch aufwärmen musste. Nichtsdestotrotz fanden sich unsere Minis Spiel für Spiel weiter ein, hatten aber leider mal wieder Pech mit dem Tore werfen - der gegenerische Torwart wurde des Öfteren regelrecht abgeschossen. Unsere Torhüter und Torhüterinnen haben ihre Sache sehr gut gemacht - Man möchte aktuell fast meinen, dass die Hälfte unserer Mannschaft nur aus zukünftigen Torwärten besteht, was vor allem unseren Damen in ferner Zukunft allerdings zugute kommen würde... Auch in der Abwehr konnte man sich ein ums andere Mal den Ball erkämpfen. Lediglich im Angriff hakte es: Dort wurde der Ball nach erfolgreichem Gewinn gleich mehrmals wieder verloren und das wurde meist direkt mit einem Gegentor bestraft.
Unsere 11 in weiß haben trotzdem nicht den Kopf hängen lassen und sind nochmal ein Stück mehr zu einem Team zusammen gewachsen. Das Toben zwischen den Spielen und natürlich auch die Medaillen und was Süßes am Ende des langen Tages waren mal wieder das Highlight des Tages.
An dieser Stelle noch vielen Dank an die Organisatoren und Ausrichter von Ismaning und selbstverständlich auch an die Schiedsrichter und alle anderen Mitwirkenden sowie die gegnerischen Mannschaften: SV 1880 München SV Anzing, HT München und die Gastgebermannschaften vom TSV Ismaning für die fairen Spiele.
 
Wir freuen uns schon sehr auf das Nikolaustunier in Fürstenfeldbruck am 08.12.!