Männliche U15

Männliche U15 kämpferisch gegen starke Allacher

Increase font size Schriftgröße

Am Samstag, den 13.11.2021 stand um 11.20 Uhr das schwere Auswärtsspiel beim TSV Allach 09 auf dem Programm. Die Rollen waren schon vor Spielbeginn klar verteilt. Dennoch wollten wir an ganz speziellen Punkten arbeiten, die in folgenden Spielen sehr wichtig für uns sein werden. Diese an einem sehr breit und qualitativ stark aufgestellten Gegner zu probieren, sollte uns viele wichtige Aufschlüsse für die Trainingsarbeit der nächsten Wochen geben.

 

Nach ca. 10 Minuten und einem Stand von 3:5 konnten wir sehr zufrieden sein. Durch eine gute Abwehrarbeit haben wir es unserem Gegner nicht leicht gemacht, sein Tore zu erzielen. Auch wir mussten sehr hart und lange für unsere Treffer arbeiten. In der Folgezeit wurde der Druck der Allacher in Defensive und Offensive immer stärker, so dass wir nach 15 Minuten mit 4:12 ins Hintertreffen gerieten. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel wieder etwas offener gestalten (4:5), so dass ein Halbzeitergebnis von 8:17 zu Buche stand.

 

In der zweiten Hälfte wollten wir diese Tendenz so lange wie möglich aufrecht erhalten. Das gelang nicht so richtig. Die Allacher konnten sich immer weiter absetzen. Der Dauerdruck führte bei uns zu immer mehr Flüchtigkeitsfehlern, die immer gnadenlos durch schnelle und einfache Tore bestraft wurden (10:23 nach 30 Minuten). In einer Phase von der 30. Bis zu 40. Minuten konnten wir dann wieder etwas besser mithalten, lagen zu diesem Zeitpunkt dann aber mit 16:32 hinten. Am Ende stand eine verdiente 20:41-Niederlage.

 

Das Trainerteam war nur zeitweise mit der Leistung zufrieden. Zwischendurch wurden einfach zu viele einfache Fehler produziert, die es dem Gegner zu leicht machten, seine Tore zu erzielen. Positiv war, dass die Mannschaft sich hat nie hängen lassen und es immer wieder probiert hat, Mittel und Wege zu finden, die sehr agile und kompakte Deckung des Gegners zu durchbrechen. Einige von den Punkten die wir uns vorgenommen hatten wurden sehr gut umgesetzt, andere konnten noch nicht so erreicht werden, wie es notwendig ist. Hier müssen wir in den nächsten Wochen einen besonderen Fokus im Training legen. Auch muss es die Mannschaft schaffen, die „schlechten Tage“ von Spielern zu minimieren. Wir warten immer noch auf das Spiel, an dem alle Spieler zeitgleich am oberen Ende ihres Leistungsvermögens spielen. Wenn dieses gelingt, werden auch andere Ergebnisse schon bald wieder möglich sein.

Das nächste Spiel findet hoffentlich am 28.11.2021 um 15.00 beim TuS Fürstenfeldbruck statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn die Saison weiter und bis zum Ende fortgeführt werden kann.

Es spielten: Mohammed und Alessio (TW), Sinan (1), Elias (6), Petar (6), William (5), Leonard (1), Lukas (1), Theo und Karl

Weitere Inhalte