Turniersaison 2019 der Schiedsrichter vorzeitig beendet

Increase font size Schriftgröße

Auch in diesem Jahr waren die Schiedsrichter des FC Bayern München Handball wieder auf Reisen.

Zuerst stand Ostern das Turnier in Rovinj/Kroatien an. Bei diesem hat das Schiedsrichterteam Lehmann/Sorcik allerdings nur einige Spiele selbst gepfiffen. In erster Linie haben sie dem kroatischen Turnierveranstalter bereits letztes Jahr zugesagt ihn bei der Organisation der Schiedsrichter zu unterstützen. Dies führte dazu dass aufgrund Ihrer Anregung der Schiedsrichterverband Oberbayern vier junge Teams mit drei Schiedsrichter Beobachtern zu einem Intensivlehrgang nach Kroatien schickte. Außerdem übernahmen die beiden Schiedsrichter des FC Bayern während des Turniers die komplette Einteilung und Betreuung der am Turnier teilnehmenden Schiedsrichter aus Kroatien und Dänemark, sowie den deutschen Bundesländern Bayern, Saarland und Sachsen.

Bei dem Turnier in Liverpool/England wurden dieses Jahr leider aufgrund von internen Änderungen weniger Schiedsrichter benötigt. Trotzdem wurden Lehmann/Sorcik vom Liverpool HC ausgewählt. Am Ende anstrengender aber schöner Tage mit vielen Schiedsrichter Freunden aus vergangenen Jahren, wurden sie mit den Einsätzen bei je einem Halbfinale des Damen- und des Herrenturniers sowie dem Spiel um Platz Drei des Herrenturniers belohnt.

Leider muss jetzt aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen eine Pause eingelegt werden. Danach sollte, wie seit vielen Jahren, der Sommer mit dem Schmelzturnier in Wien/Österreich abgeschlossen werden. Dort musste aber jetzt die 27 Auflage vom Veranstalter abgesagt werden, so dass die Sommerturnier-Saison vorzeitig beendet ist.

Abschließend kann aber festgestellt werden, dass auch in diesem Sommer wieder viele Erlebnisse anstanden die gezeigt haben wieviel Spaß die Schiedsrichter Tätigkeit machen kann. Wie enge Freundschaften sich in dieser internationalen Schiedsrichter Gemeinschaft bilden. Auch dies sollte junge Handballer motivieren auch über eine Schiedsrichter Laufbahn nachzudenken.