Herren I

Unnötiger Punktverlust in Forstenried

Increase font size Schriftgröße

Bazis verschenken einen weiteren Punkt

Nachdem in der vorangegangenen Woche die Handballtruppe des FC Bayern München sich vernichtend geschlagen geben musste, war ein erneuter Sieg notwendig, um die bedrückte Stimmung zu heben. Gegen die gastgebenden Forstenrieder sollten wieder zwei Punkte eingeholt und erneut die richtige Spur gefunden werden. Es scheint allerdings beinahe so, als sei der Auswärtsfluch der Hinrunde wieder zurück, denn mehr als nur einen Punkt konnte man sich leider nicht holen.

Zu Beginn der Partie konnten die Bazis sich noch mit Tempospiel und sicheren Rückraumabschlüssen auf zwei bis drei Tore absetzen, nie aber den Vorsprung vergößern. Insbesondere die vergebenen freien Würfe sollten im Nachhinein besonders schmerzen. Trotz herausgespielter Chancen wurde oftmals nur das Aluminium getroffen, die notwendigen Tore blieben leider aus. Den Gastgebern wurde somit auch erlaubt, sich weiterhin im Spiel zu halten. In der Defensive wurden leider einige Fehler der vorangehenden Woche wiederholt, die Absprache zwischen dem Abwehrblock und den Torhütern fehlte, sodass sowohl die Keeper als auch die Bazi-Defensive nicht unbedingt glänzen konnten. Zu viele leichte Tore über den Kreis oder ungehinderte Rückraumwürfe erlaubten den Forstenriedern immer wieder den Ausgleich. Die höchste Führung von vier Toren vergab man ebenfalls durch zehn laue Minuten, in denen man nur ein Tor erzielen konnte. Zehn Minuten vor Ende der Partie gelang den Gastgebern sogar der Führungstreffer. In dieser letzten Phase des Spiels fand dann nur noch ein Tor-gegen-Tor Schlagabtausch statt, in der keine der beiden Mannschaften den entscheidenden Treffer erzielen konnte. 

Das Ergebnis von 27:27 reflektiert letztlich akkurat den Ablauf des Matches, bei dem die Bazis erneut nicht wirklich ihre Stärken abrufen konnten und sich somit mit nur einem Punkt  zufrieden geben mussten. Für die kommende Woche wird es essentiel sein, sich wieder konzentriert und kompakt zu stellen, insbesondere da gegen den HT München III noch eine Rechnung offen ist. Die Bazis freuen sich über zahlreiche Unterstützung am heimischem FC Bayern Campus am Sonntag, 24.02. um 18 Uhr.

 

FCBH: Nizam, Elham; Englert, Sebastian - Ufer, Stefan 11/3; El Deib, Samy 5; Heims, Stefan 4; Misic, Boris 2; Fränkel, Thomas 2; Englert, Johannes 1; Schauerhammer, Lars 1; Carstens, Tim 1; Schmidt, Maximilian; Fieger, Dominik; Lee, Noah; Lindstest, Thomas