Herren I

Bazis verpassen den großen Wurf gegen Allach

Increase font size Schriftgröße

Zur ungewohnten Zeit am Mittwochabend starteten die Bazis in der ersten Runde des Molten Cups gegen die ambitionierte Landesligamannschaft aus Allach.

Das neu formierte Team um Trainer Danijel Jakovljevic sollte hier erste Eindrücke in einem hart umkämpften Spiel gewinnen. Auf beiden Seiten standen viele technische Fehler zu Buche, was einen offenen Schlagabtausch herbeiführte. Allach hatte die Nase nach der ersten Hälfte leicht vorn und konnte sich mit 10:12 zur Halbzeit absetzen.

Durch die kämpferische Leistung der Rothosen und einigen Tempogegenstöße konnte man in der zweiten Hälfte immer wieder ausgleichen (15:15;16:16; 20:20); jedoch konnte man kein einziges Mal das Spiel kippen und die Wende einleiten indem man den Führungstreffer erzielte. Auf beiden Seiten wurde hart verteidigt, wobei nur Allach hier 2-mal in Überzahl aufspielen konnte.

Am Ende unterlag man den Kleeblättern mit 24:27, worauf auf jeden Fall aufgebaut werden kann. Die Mannschaft hat bewiesen, dass harte Arbeit und aggressive Verteidigung trotz kurzer Findungsphase  die mangelnde Angriffsroutine ausgleichen konnte. Zwar hat man den ganz großen Wurf verpasst, doch weiß der Trainer nun, woran gearbeitet werden muss.