Männer I

Servus Johannes, Servus Peter - Bazis präsentieren Neuzugänge 6&7

Increase font size Schriftgröße

Der Kaderumbruch der ersten Herren nimmt immer weiter Formen an und ist mit den Neuzugängen 6 & 7 fast abgeschlossen. Danijel Jakoljevic (in der Bildmitte) ist sehr stolz darauf mit Johannes Reis und Peter Scheuplein zwei weitere Spieler begrüßen zu dürfen, die perfekt in die neue Ausrichtung der Bazis passen.

 

Johannes Reis (rechts im Bild)

Johannes kommt -wie sein Kumpel Finn- vom Bayernligaaufsteiger Fürstenfeldbruck II, ist flexibel einsetzbar und beackert mit Vorliebe die linke als auch die rechte Außenbahn. Neben dem Handball legt der 30jährige Projektleiter viel Wert auf Familie – von dieser Stelle noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit - und genießt das Leben mit gutem Wein und leckerem Essen.

Sportlich gesehen hat er noch große Ziele, die er nun mit seiner neuen Mannschaft erreichen möchte. Die Rahmenbedingungen am Campus sowie das Trainerteam und das dazugehörige Umfeld scheinen ihm prädestiniert dafür zu sein. Im ersten Schritt möchte er seine Erfahrung aus den letzten Jahren einbringen, sich mit der Zeit als Führungsspieler etablieren und last but not least die Landesliga anzupeilen. Dort hin gehört die Marke FC Bayern einfach mittelfristig nach Meinung des gebürtigen Obernburgers.

 

Peter Scheuplein (links im Bild)

Peter hat den etwas weiteren Weg zu uns gefunden und war zuletzt bei der TG Würzburg sowie beim HSC Bad Neustadt aktiv. Beruflich bedingt zog es den 29jährigen Betriebswirt in die schöne Stadt München. Im nächsten Schritt tat er es seiner Freundin Kathi gleich und entschied sich ebenfalls für die Handballabteilung des FC Bayern. Natürlich sind seine Beweggründe nicht nur privater Natur. Die Perspektive und die idealen Rahmenbedingungen am Campus haben ihn doch sehr beeindruckt und er freut sich nun auf die Herausforderung im neuen Team und wird dort den Rückraum verstärken. Seine persönlichen Ziele sind dabei ein wichtiger Bestandteil der neuformierten Gruppe zu werden und dabei möglichst viele Spiele in der kommenden Saison zu gewinnen!

Wir sagen Servus Johannes und Peter, heißen Euch herzlich Willkommen und freuen uns Euch bereits morgen beim Pokalspiel im neuen Dress der Roten spielen zu sehen #packmas