Herren I

FC Bayern vermeldet Transfer-Coup auf der Trainerposition

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern Handball durfte Anfang der Woche in Danijel Jakovljevic einen neuen Trainer für die Herren I präsentieren. Danijel tritt das Erbe vom Trainerduo Dennis Tschorn und Matthias Delbé an, die der Handballabteilung aber in anderer Funktion erhalten bleiben.

Danijel ist ein erfahrener Trainer mit EHF-Lizenz. Vor seiner Station in München trainierte er zuletzt erfolgreich Dublin City Handball in Irland. Mit seinem Team gewann er in der Saison 2016/17 erstmalig in der Vereinsgeschichte die irische Meisterschaft und stand im Pokalfinale. Im darauffolgenden Jahr gelang ihm mit dem Pokalsieg und der Vize-Meisterschaft das gleiche Kunststück umgekehrt. Außerdem leitete er in dieser Zeit Torwart-Lehrgänge im Damen- und Herren-Bereich. Ein Highlight war mit Sicherheit das Individualtraining mit den U18-Torhütern der irischen Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die U18-Europameisterschaft 2018.

Vor seiner Station in Irland war er von 2013-2016 Torwarttrainer beim bosnischen Spitzenteam HMRK Zrinjski Mostar. Als sein langjähriger Weggefährte Lazar Raguz Trainer wurde, nahm er Danijel damals in sein Trainerteam auf.

Danijel lebt den Handball mit jeder Faser und möchte das Sieger-Gen, das ihn in der Vergangenheit schon zu vielen Erfolgen führte, auch in die Handball-Abteilung des FC Bayern pflanzen. Abteilungsleiter Daniel Sack ist sich sicher, in Danijel den richtigen Mann für die Zukunft gefunden zu haben: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Danijel. Das Ziel, der Aufstieg in die Landesliga, das in den vergangenen Jahren bereits mehrfach knapp verfehlt wurde, soll nun mit noch intensiverer und professonellerer Arbeit verwirklicht werden. Wir glauben, dass Danijel dieses Ziel erreichen wird und mehr noch, unsere Herren I nicht nur dort hinführen sondern auch in dieser Liga etablieren wird."