Herren I

Sieg am Campus

Increase font size Schriftgröße

Am 23.11 durfte man am FC Bayern Campus die langjährigen Kontrahenten des SV München Laim empfangen. Die Stimmung war auf dem Höhepunkt. NIcht nur die Damen konnten ihre Partie deutlich gewinnen, auch die Tribünen waren gefüllt. Die vorangegangenen Trainingseinheiten wurden insbesondere für das bessere Einspielen der Spielzüge genutzt und die Bazis waren zuversichtlich, heute die gegneriche Abwehr stark ins Schwitzen zu bringen.

Obwohl also zu Anpfiff die Gäste bereits das 0:1 erzielen konnten, ging es beherzt in die Offensive. Und das Training zahlte sich hier sichtbar aus. Immer wieder konnte man hier zum Torabschluss kommen und zog schnell mit 5:1 davon. Die frühe Führung schien die Gäste allerdings wachzurütteln, die jetzt mit mehr Gegenwehr in der Abwehr und mehr Druck in der Offensive agierten. Tatsächlich holten sie so auf und glichen nach etwa 13 Minuten zum 5:5 aus. Der Bayerntrainer sah sich gezwungen hier eine Auszeit zu nehmen um die Bazis neu zu orientieren. Für die erste Hälfte konnte man zwar wieder eine Führung herausarbeiten, leider wurde die aber mit ein oder zwei Toren nie sehr deutlich. Mit einem letzten Tor von Peter Scheuplein ging es also mit einem 14:13 in die Pause.

Zur zweiten Hälfte konnte man mit einem Aufschwung wieder etwas Abstand gewinnen und sich schnell auf 17:14 absetzen. Auch die gute Leistung im Tor zur Mitte der zweiten Hälfte erlaubte es, diesen Abstand zu halten. Über die Zeit distanzierte man sich weiter von den Gästen und erzielte mit dem 27:20 auch die größte Führung dieser Partie. Die Laimer sahen sich nun in eine offensivere Spielweise gezwungen, sie wollten die Punkte noch nicht aufgeben. Auch hier konnten die Bazis einen kühlen Kopf bewahren und ließen sich nicht zu einfachen Fehlern provozieren. Die Gäste erzielten zwei Minuten vor Spielende das letzte Tor, der Endstand zeigt also ein 32:27 für die Bazis an. 

Mit zwei weiteren Punkten geht es nun in weitere zwei Wochen Training. Das kommende spielfreie Wochenende haben sich die Bazis verdient.