Herren I

Abwehrschlacht in Blumenau

Increase font size Schriftgröße

Das zweite Auswärtsspiel der Saison fand dieses mal in Blumenau statt. Die Gastgeber sind nicht nur ein immer wiederkehrender Gegner für die Bazis, sondern auch ein Kontrahent, der oftmals überraschen konnte und schon in den vergangenen Saisons für einige Schwierigkeiten sorgte. Vergangenen Samstag zeigte sich allerdings dann auch, dass gerade das neue Mannschaftsgefüge dem kompromisslos entgegen stehen konnte.

Zwar begann die Partie mit dem ein oder anderen Ballverlust durch die Gäste, aber das sollte nichts bedeuten. Mit der bisher ungesehenen Abwehrarbeit erlaubten die Bazis einfach keine Gegentore. Waren in den ersten Spielen der Saison noch deutliche Kommunikationsfehler innerhalb der neuen Konstellation zu erkennen, so haben sich diese mittlerweile eindeutig gelegt. Der Abwehrverbund erlaubte keinen Durchbruch, die Rückraumwürfe konnten vom Torhüter entschärft werden und zur zehnten Minute hatten die Gastgeber noch keinen Treffer erzielt. Allerdings konnten die Bazis in diesen ersten zehn Minuten selbst nur zweimal Treffen.

Was in der Defensive also beinahe perfekt funktionierte, brauchte noch etwas Anlauf in der Offensive. Aber auch hier fand man schnell zueinander, die Treffer wurden häufiger und die Lücken in der Blumenauer Defensive konnten gefunden werden.  Die erste Hälfte endetete mit einer 4:9 Führung für die Bazis - nur vier Gegentore ist zwar eine beachtliche Leistung, in der zweiten Hälfte wollte man aber dennoch mehr Treffer vorne landen.

Mit neuem Tempo und höherem Druck begann die zweite Hälfte, die sich diesmal als etwas offensiver herausstellte. Sowohl die Gastgeber als auch die Gäste konnten im Angriffsspiel mehr zeigen, was in der erhöhten Anzahl an Treffern resultierte. Über das 7:15 und das 11:19 konnt man die Blumenauer aber gefahrlos auf Abstand halten. Jeder Treffer der Gastgeber wurde direkt durch einen Gegentreffer wieder wett gemacht. Mit einer konstanten Differenz von acht Toren und somit einem Endstand von 17:25 konnten die zwei Punkte mit nach Hause gebracht werden.

Durch die Niederlage des TV Allach 09 II gegen den HT München II belegen die Bazis nun den zweiten Platz, mit nur einem Punkt Rückstand zum neuen Tabellenführer TSV München Ost. Kommendes Wochenende erwartet die Männer also ein besonders wichtiges Spiel gegen den HT München II, welches ausschlaggebend für die Positionierung innerhalb der Topgruppe sein wird. Die Bazis freuen sich über zahlreiche Unterstützung am heimischen Campus, Samstag um 20 Uhr.