Herren I

Revanche geglückt

Increase font size Schriftgröße

Um zwei wichtige Punkte zu verteilen, traten die ewigen Rivalen aus Allach vergangenen Samstagabend gegen die Bazis an. Auch wenn sich die Gastgeber auswärts bei den Allachern immer schwer taten, konnte man bisher am Campus den Gästen immer die zwei Punkte abknöpfen. Und auch dieses Mal sollte man wieder mit einer deutlichen Differenz den Sieg mitnehmen.

Die Partie begann auch direkt mit schnell erspielten Rückraumabschlüssen und einer Zwei-Tore-Führung, wobei die Gäste schnell nachzogen und bis zum 4:3 das Spiel einen sehr ausgeglichenen Eindruck machte. In dieser frühen Phase konnten die Bazis aber deutlich mehr Schwung aufnehmen und übernahmen kompromisslos die Spielkontrolle. Durch zahlreiche Abschlüsse aus dem Rückraum und ein schnelles Offensivspiel stand es noch vor der 20. Minute 10:5 für den Gastgeber, was letztlich den gegnerischen Trainer zur Auszeit zwang. Die Gäste nutzten diese zur Neuorientierung und fanden nun deutlich stärker in die Partie zurück. Innerhalb weniger Minuten verkürzte die Allacher Offensive den Abstand auf 10:8 und es schien wieder alles offen, ehe die Bazis erneut gegenhielten und die Kontrolle wiedererlangten. Ähnlich wie schon zu Beginn der ersten Hälfte konnte wieder das eigene Spiel aufgedrückt werden und das Team setzte sich vor dem Halbzeitpfiff mit einem Spielstand von 18:10 auf eine angenehme Distanz ab.

Die zweite Halbzeit startete für die Bazis mit etwas weniger Energie, weshalb Allach erneut auf fünf Tore verkürzen konnte. Diese Differenz sollte sich einige Zeit halten, denn in dieser Schwächephase wurden kaum bis keine Treffer erzählt. Ein starker Einsatz von Torhüter Almin Bojic verhinderte allerdings die Gefahr, doch noch in ein enges Rennen forciert werden zu müssen. Letztlich wurde aber auch in der zweiten Hälfte wieder Schwung aufgenommen und die Gäste beinahe überrollt in den letzten zehn Minuten. Zwei Sekunden vor Ende konnte dann Peter Scheuplein, passend zum 30. Geburtstag, auch den 30. Treffer erzielen und besiegelte das Endergebnis von 30:18.

Die Bazis halten somit weiterhin Anschluss an die Spitzengruppe und wollen trotz der drei Punkte Rückstand zur Tabellenführung den ersten Platz noch lange nicht aus den Augen lassen. Kommendes Wochenende geht es dann auswärts zum TSV EBE Forst United.