Herren I

Bayern kann das Topspiel am dritten Spieltag für sich entscheiden!

Increase font size Schriftgröße

Im dritten - und ersten Auswärtsspiel konnte Trainer Kqiku mit Tomek Rolka wieder auf einen weiteren Außenspieler zurückgreifen. Stefan Ufer konnte dem Team nach langsam überstandener Rückenverletzung einige Minuten helfen. S. Heimes und D. Ramspott standen weiterhin gesundheitsbedingt nicht zur Verfügung.

Vor voller heimischer Halle startete der Gastgeber sehr gut in die Partie, auch wenn Rolka sich seitens den Bazis als erster auf der Torschützenliste eintrug. Die Heimmannschaft traf über alle Positionen und die Bazis hatten große Probleme von Beginn an mitzuhalten. Bis zu einem 7:4 konnte der TSV sich sogar langsam absetzen. Nach einer frühen Auszeit und ein paar Wechseln, konnten sich die Bazis Tor um Tor herankämpfen. Durch ein sehr gutes Sperre-Absetzen und ein konsequentes Durchstoßen mit Abschlüssen der Außenspieler ging es mit einer 11:12 Führung zum Pausentee.

In der Halbzeit wurde das in der Woche trainierte Konzept, sowie kleine Anpassungen in den Abläufen und der schnellen Mitte angesprochen, außerdem auf eine 5-1 Abwehr umgestellt. 

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer ein packendes Spiel in dem beide Teams mit voller Härte versuchten das Spiel für sich zu entscheiden. Bis zum 20:20 in der 50. Minute konnte vor allem ein wieder bestens aufgelegter A. Igbinedion die Bazis aus dem Rückraum im Spiel halten. In den letzten 10 Minuten zeichnete sich Rechtsaußen L. Hein durch eine 100 % Wurfquote aus und wurde nur durch häufige Fouls, mit einem daraus resultierenden Strafwurf, vom Außenverteidiger gestoppt. Hier erwies sich Tomek in drei Strafwürfen als eiskalt.

So konnte das Spiel mit einem glanzlosen Sieg von 21:27, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung errungen wurde, abgeschlossen werden.

Spielfilm: 0:1; 5:3; 8:5; 9:9; 11:12 (HZ);14:14; 17:17; 20:20; 20:24; 21:27)

In der kommenden Woche empfangen die Bazis den MTSV Schwabing. Die Bazis werden alles daran setzen, um zuhause eine saubere Weste zu behalten.

Es spielten: A. Bojic, N. Ostojic (beide Tor), L. Hein (6), T. Rolka (4/3), B. Misic, T. Carstens (5), A. Igbinedion (4), D. Fieger (1), A. Xhafolli (1), M. Karaköcek (2), D. Bitsch (1), S. Ufer (1/1), M. Berg (1), L. Hibbeler (1). Nicht eingesetzt: J. Englert, S. Heimes

Weitere Inhalte