Herren I

10:0 Punkte – Bazis entführen die Punkte im Derby gegen Angstgegner München Ost

Increase font size Schriftgröße

„Rückrundenauftakt“ in der turbulenten Corona Zeit. Die Bazis stellen sich der Mammut Aufgabe in München-Ost… und nehmen das erste Mal seit gefühlt einem Jahrzent Punkte mit aus der Orleansstraße.

Zurück zur Normalität sollte das Motto sein; die letzten Tage und Wochen beobachtete jeder fleißig die Entwicklung der Infektionslage in München und Umland; Hygienekonzepte, Schiedsrichtereinteilungen, Gesundheit und Fitness der Spieler*Innen, BHV Regelungen und Vorgaben, motivierte und fleißige Eltern und Betreuer sowie Trainer… jeder hat etwas dazu beigetragen unseren schönen Sport in dieser grauen Zeit weiterleben zu lassen- dafür sei euch allen herzlich gedankt.

Vergangenen Samstag, 29.01.2022 wurde das erste Punktspiel der Bazis Auswärts ausgetragen. Eine zähe Anfangsphase beider Mannschaften, die vorerst auf Tuchfühlung gingen, bot Spielraum für einen offenen Schlagabtausch. Die Bazis reisten mit wenigen angeschlagenen Spielern an, München Ost trotzte mit einer stark ersatzgeschwächten Bank dennoch über 35. Minuten dem Ligaprimus. Viele technische Fehler auf beiden Seiten und eine schwache Chancenauswertung führten zu einem Stand von 10:10 zur Halbzeitpause.

Coach Fadil Kqiku und Almas Kadric, der sein Debüt auf der Trainerbank gab, fanden in der Halbzeit die richtigen Worte, um ihre Jungs auf Teil 2 der Partie vorzubereiten. Eine Umstellung auf eine aggressive und offensive 5:1 Abwehr zog München Ost den Zahn, sodass man sich durch Konter und zweite Wellen-Angriffe Tor um Tor absetzten konnte. Ein 17:5 Lauf durch die starke Abwehr sicherte letztlich diesen hohen Sieg. Hervorzuheben gibt es hier die Debütanten Ansgar Bachmann und Michal Mráz, die herausragende Qualität in die Mannschaft brachten und Beton in der Abwehr anrührten. Almin Bojic konnte in Halbzeit zwei seinen Kasten so sauber wie nie halten.

Am Ende stand ein verdiente 27:15 Sieg auf der Anzeigetafel, mit dem vermutlich keiner in dieser Form gerechnet hatte.

„Es war klar, dass das Spiel schwer wird, da die Mannschaft durch die lange Pause etwas den Rhythmus verloren hat. Die Ostler sind sehr heimstark und immer motiviert im Derby. So konnten wir in der ersten Halbzeit auch nicht das durchsetzen, was trainiert wurde“, so Coach Kqiku nach dem Spiel.  „Die starke Abwehr und das schnelle Tempospiel über die erste und zweite Welle haben dann dafür gesorgt, dass wir unser Ziel zwei Punkte mitzunehmen erreichen konnten“, fügt der Coach hinzu.

Die Jungs haben gezeigt, dass man diese Saison auf jeden Fall mit ihnen rechnen kann. Kurve gekriegt, zwei Punkte aus Ost sind nie leicht mitzunehmen. Nach einer kurzen Verschnaufpause werden sich die Jungs dann hoffentlich für das nächste Spitzenspiel gegen die Landesliga Reserve aus Allach am 12.02.2022 ausgiebig vorbereiten können.

Anwurf ist um 18.15 Uhr am Campus.

Für den FC Bayern Handball spielten:

A.Bojic, A.Ceylan (beide Tor); D.Ramspott 4, M.Karaköcek 1, L.Hein 4, A.Igbinedion, T.Rolka 7/4, B.Misic, A.Bachmann, L.Hibbeler 3, S.Ufer 3, S.Heimes 2, A.Alijagic 2, M.Mráz 1