Herren II

Mit Sieg im Topspiel in die Winterpause

Increase font size Schriftgröße

Erfolg gegen die punktgleiche SG Großhadern 1880 ein wichtiger Meilenstein in Richtung Aufstieg

 

Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde standen unsere Herren 2 mit dem TSV Trudering und der SG Großhadern 1880 punktgleich auf den ersten drei Rängen der Tabelle. Die Vorzeichen für das Duell mit der Mannschaft der SG 1880 waren daher klar: ein Sieg ist Pflicht um die Platzierung in den Aufstiegsrängen zu behaupten.

Hochkonzentriert und mit einer gesunden Anspannung gingen unsere Jungs in die Partie, die den Erwartungen an das Topspiel durchaus gerecht wurde.

 

Von der ersten Minute an entwickelte sich eine spannende Partie, welche von zwei gut gestaffelten Abwehrreihen mit harter aber fairer Gangart geprägt war. Keine Mannschaft konnte sich über den Spielverlauf entscheidend absetzen und allein bis zur Pause waren über ein 6:4, 7:9 bis zum 12:11 Halbzeitstand 3 Führungswechsel zu verzeichnen.

 

Nach dem Seitenwechsel erwischte zunächst der Gegner den besseren Start und drehte die Partie zum 12:13. Allerdings schlugen unsere Jungs mit einem 5:0 Lauf zurück und konnten sich auf 17:13 absetzen. Kurzzeitig machte es jetzt den Anschein, als könnten wir die Partie kontrollieren und bis zum 19:15 in der 39. Spielminute behaupteten wir die 4-Tore Führung.

Doch in den letzten 20 Spielminuten hielten wir unsere Linie in der Verteidigung nicht vollständig durch. Die gegnerische Mannschaft kämpfte sich immer weiter heran und nach 50 Minuten war beim Stand von 24:24 klar, dass eine sehr spannende Schlussphase bevorstand. Unsere Jungs behielten allerdings die Nerven und behaupteten die knappe Führung bis zum Abpfiff.

Bei Stand von 29:28 kam es nach der Schlusssirene nochmals zum direkten Freiwurf für die SG Großhadern. Diesen blockte unser Spieler Robeér Meier aber stark, sodass das 29:28 gleichzeitigen das Siegergebnis für die Bazis bedeutete.

Herauszuheben ist nochmals die sehr gute Schiedsrichterleistung des Offiziellen Ralf Schmidt, der ein nicht einfach zu leitendes Spiel auch ohne 2. Schiedsrichter zu jeder Zeit sehr gut um Griff hatte.

 

Mit diesem wichtigen Sieg geht es mit einem guten Gefühl und punktgleich mit dem TSV Trudering an der Tabellenspitze für unsere 2. Herren in die verdiente Winterpause. Das Ziel Aufstieg weiter fest im Blick wollen wir die Rückrunde genauso souverän gestalten und insbesondere im Rückspiel gegen den TSV Trudering - dann in eigener Halle - den einzigen Wehrmutstropfen der Hinrunde mit einem klaren Sieg vergessen machen.