Herren II

Alexander "Ziggy" Siegmund übernimmt die U23 der Bazis

Increase font size Schriftgröße

Alex Siegmund, Jahrgang 1978, ist seit über 30 Jahren dem Handballsport verbunden. 2020 ist für ihn in mehrfacher Hinsicht ein „Perspektivenwechsel“. Ausgebildet bei der SV-DJK Taufkirchen, spielte er bis zu einer komplizierten Sprunggelenksverletzung im November 2019 für seinen Jugendverein, bzw. die neuformierte HT München (Spielgemeinschaft aus Taufkirchen und Unterhaching).

In diesem Jahr wird „Ziggy“ nun zum ersten Mal nicht mehr selbst ins Trikot schlüpfen, sondern die Spiele in der neuen Funktion als Trainer begleiten – und dabei versuchen, den Spielern der U23 etwas von seiner langjährigen Erfahrung als Landesligaspieler (für Taufkirchen und die HSG Kirchheim/Anzing) „weiterzugeben“.

Der zweite Perspektivenwechsel, heraus aus dem mintgrünen HT-Trikot und hinein in die rote Bayernwelt, wird ihm hingegen nicht sehr schwer fallen. In München geboren und aufgewachsen, schlägt sein Herz seit jeher rot - Bayern-Bettwäsche im Jugendzimmer und eine imposante Trikotsammlung von Hansi Dorfner bis Robert Lewandowski inbegriffen.

Als Trainer der Reserve hat Alex sich vor allem zwei Ziele gesetzt: „Erstens: die vielen tollen, aufstrebenden Handballtalente im Verein kontinuierlich an den Seniorenbereich heranzuführen und ihnen dort eine sportliche Perspektive, Entwicklungsmöglichkeiten und Einsatzzeiten zu bieten, und zweitens eine junge Mannschaft zu formen, die mit Spaß und schnellem Handball im oberen Tabellendrittel mitspielen kann.“